This website was built by using the latest techniques and technologies. Unfortunately, your current browser version doesn't support those technologies.

Please upgrade your browser in order to display the website correctly and gain full functionality.

OK, verstanden
Ihre Lesezeichen

Personalisieren Sie. Hier können Sie Ihre persönlichen Lesezeichen abspeichern. Um Lesezeichen hinzuzufügen klicken Sie bitte auf den Stern in der unteren rechten Ecke der Kacheln oder am unteren Rand jeder Seite.

Seitentitel Bereich Angelegt am Auswählen
Sie haben noch keine Lesezeichen hinzugefügt.

Punkte sammeln mit Runtastic: Mitglieder im adidas-Vorteilsprogramm „Creators Club“ können künftig auch über die Running- und Training-Apps Punkte sammeln

  • adidas und Runtastic verbinden digitale Angebote
  • Runtastic Lauf- und Trainings-App mit neuem Namen und neuem Auftritt

adidas und Runtastic haben heute die Neuauflage der Runtastic Apps bekannt gegeben. Ab heute firmieren die Runtastic Apps unter neuem Namen und präsentieren sich im neuen Design mit adidas Logo. Aus der Lauf-App „Runtastic“ wird „adidas Running by Runtastic“, Nutzer der App „Runtastic Results“ finden diese unter dem Namen „adidas Training by Runtastic“. Zudem zahlen sich Läufe und Trainingseinheiten bald doppelt aus. Nutzer der Apps sammeln mit ihren sportlichen Aktivitäten im Rahmen des adidas Vorteilsprogramms „Creators Club“ künftig auch Punkte. Damit halten sich die Nutzer nicht nur fit, sondern profitieren zugleich von Vorteilen wie Zugang zu limitierten Produkten oder Einladungen zu exklusiven Events. Punkte sammeln können adidas Creators Club Mitglieder zunächst bald in den USA, in Großbritannien und in Deutschland.

Mit der Verknüpfung unserer Sportapps mit unserem Vorteilsprogramm ‚Creators Club‘ belohnen wir unsere Konsumenten auch für ihre sportlichen Leistungen und schaffen zugleich ein noch persönlicheres und nahtloseres Markenerlebnis.

Scott Zalaznik, Senior Vice President Digital bei adidas

adidas Runtastic gehört seit August 2015 zu adidas. Der Ausbau der digitalen Produkte und Services ist Teil der Bemühungen von adidas, die digitale Transformation voranzutreiben. Die Webseiten www.adidas.com und www.reebok.com sind bereits heute die weltweit größten und profitabelsten eigenen Point-of-Sale-Kanäle des Konzerns. Bis 2020 rechnet das Unternehmen mit einem Umsatz über die eigenen eCommerce-Plattformen in Höhe von 4 Mrd. € im Vergleich zu noch 1 Mrd. € im Jahr 2016.

Für mehr Informationen zum adidas Creators Club klicken Sie hier.