Diese Webseite wurde unter Verwendung modernster Techniken und Technologien umgesetzt. Leider unterstützt Ihre Browser-Version nicht alle dieser Technologien.

Bitte aktualisieren Sie Ihren Browser, um die Webseite korrekt darstellen und alle Funktionen nutzen zu können.

OK, verstanden
Ihre Lesezeichen

Personalisieren Sie. Hier können Sie Ihre persönlichen Lesezeichen abspeichern. Um Lesezeichen hinzuzufügen klicken Sie bitte auf den Stern in der unteren rechten Ecke der Kacheln oder am unteren Rand jeder Seite.

SeitentitelBereichAngelegt amAuswählen
Sie haben noch keine Lesezeichen hinzugefügt.

adidas Fußball fokussiert sich auf Konsumenten, gewinnt Marktanteile und erwartet 2016 einen Rekordumsatz

adidas gab heute bekannt, dass das Unternehmen für 2016 einen Rekordumsatz von 2,5 Mrd. EUR im Bereich Fußball erwartet. Ein Jahr nachdem die Marke ihr Fußballschuhangebot neu aufgelegt hat, verzeichnet adidas Marktanteilsgewinne in ganz Westeuropa, vor allem in den wichtigsten Metropolen.

Wir sind auf dem besten Weg, mit unseren Fußballprodukten in diesem Jahr einen Umsatz in Höhe von 2,5 Mrd. EUR zu erzielen. Dies stellt einen neuen Rekord für unsere Marke dar und unterstreicht unsere weltweit führende Position im Fußball.

Herbert Hainer, Vorstandsvorsitzender der adidas Gruppe

„Ich bin stolz, dass sich die Neuaufstellung unseres Geschäfts mit Fußballschuhen vor zwölf Monaten auszahlt: Wir haben Marktanteile in wichtigen Märkten hinzugewonnen und unser Schuhangebot kommt gut bei unserer jungen Zielgruppe an“, kommentierte Herbert Hainer, Vorstandsvorsitzender der adidas Gruppe.

Nach Marktanteil betrachtet übernahm adidas im Bereich Fußballschuhe im ersten Quartal 2016 die klare Führung in den fünf wichtigsten Märkten Westeuropas (NPD Verbraucherpanel). Auch in den fünf wichtigsten Städten Westeuropas – London, Paris, Barcelona, Mailand und Berlin – nahm adidas im März 2016 die Spitzenposition ein.

adidas Fußball erwartet für 2016 einen neuen Rekordumsatz. Dazu werden insbesondere die derzeit laufende UEFA EURO 2016™, bei der adidas offizieller Partner ist, sowie die Copa América, bei der wichtige adidas Mannschaften und Spieler teilnehmen, beitragen. Damit wird adidas seinen Erfolg aus dem Vorjahr fortschreiben (Umsatz in Höhe von 2,2 Mrd. EUR) und seinen Fußballumsatz in diesem Jahr zweistellig steigern. Auf Produktebene plant adidas, mehr Deutschlandtrikots zu verkaufen als im Jahr 2012 (2016: 1,3 Millionen Trikots; 2012: 1 Million Trikots). 

Unsere Fußballkonsumenten sind stets auf der Suche nach etwas Neuartigem. Diese jungen Spieler erwarten regelmäßig innovative, neue Produkte und frische Farben, insbesondere bei Fußballschuhen.

Markus Baumann, General Manager adidas Fußball

„Wir haben unseren Konsumenten aufmerksam zugehört und basierend auf den Erkenntnissen unser Angebot an Fußballschuhen im letzten Jahr erfolgreich neu positioniert. Unsere jüngsten Marktanteilsgewinne in Europas wichtigsten Städten belegen eindeutig, dass sich unsere Strategie auszahlt. Mit einem deutlich stärkeren Fokus auf die Bedürfnisse unserer Konsumenten sind wir nun perfekt aufgestellt, um uns weitere Marktanteile in wichtigen Städten und Märkten rund um den Globus zu sichern", ergänzte Markus Baumann, General Manager adidas Fußball.