Diese Webseite wurde unter Verwendung modernster Techniken und Technologien umgesetzt. Leider unterstützt Ihre Browser-Version nicht alle dieser Technologien.

Bitte aktualisieren Sie Ihren Browser, um die Webseite korrekt darstellen und alle Funktionen nutzen zu können.

OK, verstanden
Ihre Lesezeichen

Personalisieren Sie. Hier können Sie Ihre persönlichen Lesezeichen abspeichern. Um Lesezeichen hinzuzufügen klicken Sie bitte auf den Stern in der unteren rechten Ecke der Kacheln oder am unteren Rand jeder Seite.

SeitentitelBereichAngelegt amAuswählen
Sie haben noch keine Lesezeichen hinzugefügt.

adidas erweitert mit SPEEDFACTORY Produktionskapazitäten in Deutschland

adidas gab heute bekannt, in Kürze seine Produktionskapazitäten mit der adidas SPEEDFACTORY in Deutschland zu erweitern.

adidas gab heute bekannt, in Kürze seine Produktionskapazitäten mit der adidas SPEEDFACTORY in Deutschland zu erweitern. Die neue SPEEDFACTORY wird bereits 2017 in die Serienproduktion starten.

Als Sportunternehmen wissen wir: Schnelligkeit siegt. Daher haben wir Schnelligkeit auch als eine zentrale Säule unseres strategischen Geschäftsplans ‚Creating the New‘ definiert. Mit der adidas SPEEDFACTORY revolutionieren wir die Industrie. In dieser sich stets verändernden Welt wollen unsere Konsumenten immer die aktuellsten und neuesten Produkte – und sie wollen sie jetzt. Und genau das bietet die adidas SPEEDFACTORY. Den Anfang machen wir hier in Deutschland mit bester deutscher Ingenieurskunst.

Herbert Hainer, Vorstandsvorsitzender der adidas Gruppe

Mit der SPEEDFACTORY Initiative wird ein neues Zeitalter in der Entwicklung von Schuhen eingeläutet. Das flexible Fertigungsmodell stellt das gängige Konzept der zentralisierten Produktion in Frage und erlaubt, Produkte in unmittelbarer Nähe zum Konsumenten herzustellen. Es eröffnet neue Möglichkeiten zur Entwicklung von Produkten mit einer völlig einzigartigen Passform, die den funktionalen Bedürfnissen der Konsumenten exakt entsprechen – durch eine Kombination aus der Kunst des Schuhmacherhandwerks und modernster Spitzentechnologie.

„Unsere Teams arbeiten jeden Tag daran, Schnelligkeit noch mehr in den Fokus zu rücken. Mit der adidas SPEEDFACTORY weisen wir in unserer Industrie den Weg. Sie verschafft uns Schnelligkeit in der Fertigung gepaart mit der Flexibilität, herkömmliche Prozesse neu zu überdenken, sodass unsere Konsumenten das erhalten, was sie wollen und wann immer sie es wollen", kommentierte Glenn Bennett, Vorstandsmitglied der adidas Gruppe, verantwortlich für Global Operations.

Damit beginnt ein neues Zeitalter in der Entwicklung von Schuhen – mit einer noch höheren Präzision, einzigartigen Designmöglichkeiten und höchster Funktionalität. Die Produkte von morgen werden anders aussehen als die, die es heute gibt.

Glenn Bennett, Vorstandsmitglied der adidas Gruppe, verantwortlich für Global Operations

Die adidas SPEEDFACTORY Pilotfabrik wurde in Zusammenarbeit mit Branchenexperten im Dezember 2015 in Ansbach errichtet und dient als Testmöglichkeit für das branchenverändernde Produktionsmodell. Der erste hoch funktionale Schuh aus der adidas SPEEDFACTORY wird noch in diesem Jahr vorgestellt. Die Fertigungsanlage für die kommerzielle Serienproduktion wird von adidas strategischem Partner Oechsler Motion GmbH betrieben und erstreckt sich über 4.600 m2. In einem weiteren Schritt soll die adidas SPEEDFACTORY in den USA an den Start gehen.

Update (10. August 2016):

adidas errichtet eine SPEEDFACTORY in den USA, in der Region Atlanta. Die damit bereits zweite adidas SPEEDFACTORY mit einer Größe von 6.900 m2 wird bereits 2017 in die Serienproduktion gehen. Ziel ist es, noch im gleichen Jahr 50.000 Paar Schuhe herzustellen. Mittelfristig möchte adidas diese Anzahl auf eine halbe Million erhöhen. Dafür werden etwa 160 neue Jobs geschaffen. Klicke hier, um zur englischen Pressemitteilung zu gelangen.