Diese Webseite wurde unter Verwendung modernster Techniken und Technologien umgesetzt. Leider unterstützt Ihre Browser-Version nicht alle dieser Technologien.

Bitte aktualisieren Sie Ihren Browser, um die Webseite korrekt darstellen und alle Funktionen nutzen zu können.

OK, verstanden
Ihre Lesezeichen

Personalisieren Sie. Hier können Sie Ihre persönlichen Lesezeichen abspeichern. Um Lesezeichen hinzuzufügen klicken Sie bitte auf den Stern in der unteren rechten Ecke der Kacheln oder am unteren Rand jeder Seite.

SeitentitelBereichAngelegt amAuswählen
Sie haben noch keine Lesezeichen hinzugefügt.

Pressemitteilung: adidas AG begibt Wandelanleihe über bis zu 500 Mio. €

Herzogenaurach – Der Vorstand der adidas AG hat mit Zustimmung des Aufsichtsrats heute beschlossen, eine Wandelanleihe in Höhe von bis zu 500 Mio. € mit einer Laufzeit bis zum 14. Juni 2019 zu begeben. Die Schuldverschreibungen sind in rund 6,3 Mio. neu auszugebende oder bestehende Aktien der adidas AG wandelbar.

Der Erlös aus der Emission wird zur weiteren Optimierung der Fremdkapitalstruktur des Konzerns und zur Vorfinanzierung von fällig werdenden Finanzverbindlichkeiten sowie für allgemeine Finanzierungs- und Unternehmenszwecke verwendet werden.

„Die Verbesserung unserer finanziellen Leistungsfähigkeit sowie die Sicherstellung einer langfristigen kosteneffizienten Finanzierung sind wichtige Eckpfeiler unserer Kapitalmanagementstrategie“, sagte Robin J. Stalker, Finanzvorstand der adidas AG. „Diese Emission erlaubt es uns, von den derzeitigen kostengünstigen Finanzierungsmöglichkeiten auf dem Wandelanleihenmarkt zu profitieren und langfristig günstige Finanzierungskosten zu sichern.“

Die Wandelanleihe wird mit einem jährlichen Kupon von 0,0% bis 0,5% und einer Wandlungsprämie von 37% bis 42% ausschließlich institutionellen Investoren außerhalb der Vereinigten Staaten von Amerika angeboten. Der Kupon und die Wandlungsprämie werden am 14. März 2012 in einem beschleunigten Bookbuilding-Verfahren ermittelt. Die Wandelanleihe wird durch die adidas AG begeben und  soll Ende April 2012 zum Handel im Freiverkehr an der Frankfurter Wertpapierbörse zugelassen werden. Die Schuldverschreibungen können vor Juni 2017 weder vom Emittenten noch von den Inhabern gekündigt werden.

UniCredit Bank AG agiert als Sole Global Coordinator sowie, zusammen mit Citigroup Global Markets Limited (London) und Deutsche Bank AG, als Joint Bookrunner.

Diese Mitteilung dient nur zur Information und ist weder ein Angebot zum Verkauf noch eine Aufforderung zum Kauf der in dieser Mitteilung erwähnten Wandelanleihen oder anderer Wertpapiere der adidas AG.

Die adidas Gruppe

Die adidas Gruppe ist einer der weltweit führenden Anbieter in der Sportartikelindustrie und unterhält ein sehr umfassendes Produkt-Portfolio um die Kernmarken adidas, Reebok, TaylorMade, Rockport und Reebok-CCM Hockey. Die Gruppe mit Sitz in Herzogenaurach beschäftigt mehr als 46.000 Mitarbeiter weltweit und generierte im Jahr 2011 einen Umsatz in Höhe von 13,3 Mrd. €.

Diese Mitteilung ist nicht zur Veröffentlichung oder Verteilung in den Vereinigten Staaten von Amerika (einschließlich der Territorien und Besitzungen eines Bundesstaates der Vereinigten Staaten oder des District of Columbia) bestimmt. Diese Veröffentlichung stellt kein Angebot zum Verkauf von Wertpapieren in den Vereinigten Staaten dar. Die Wertpapiere, auf die sich diese Veröffentlichung bezieht,  sind nicht und werden nicht nach den Vorschriften des US Securities Act von 1933 in der jeweils geltenden Fassung (US Securities Act) registriert und dürfen ohne eine Registrierung oder eine Freistellung von der Registrierung nach dem Securities Act in den Vereinigten Staaten weder angeboten noch verkauft werden. Ein öffentliches Angebot der Wertpapiere in den Vereinigten Staaten findet nicht statt.

Diese Veröffentlichung richtet sich nur an Personen, die (i) sich außerhalb des Vereinigten Königreichs befinden oder (ii) professionelle Anleger im Sinne von Artikel 19(5) des Financial Services and Markets Act 2000 und der Financial Promotion Order 2005 (die „Verordnung“) sind oder (iii)  die vermögende Gesellschaften oder andere vermögende Personen im Sinne von Artikel 49(2) der Verordnung sind (all diese Personen zusammen: „qualifizierte Personen“).  Die Wertpapiere, auf die in dieser Veröffentlichung Bezug genommen wird, stehen nur qualifizierten Personen zur Verfügung. Jede Aufforderung, jedes Angebot oder jede Vereinbarung, solche Wertpapiere zu beziehen, zu kaufen oder anderweitig zu erwerben, wird nur gegenüber qualifizierten Personen abgegeben. Personen, die keine qualifizierten Personen sind, sollten in keinem Fall aufgrund der hierin enthaltenen Informationen handeln.

Diese Mitteilung dient ausschließlich Informationszwecken und ist kein Angebot zum Verkauf und keine Aufforderung zum Kauf von Wertpapieren. Im Zusammenhang mit dieser Transaktion gab es weder ein öffentliches Angebot noch wird es ein öffentliches Angebot der Wertpapiere geben. Die Wertpapiere dürfen in keiner Jurisdiktion öffentlich angeboten werden, wenn die Emittentin in einer solchen Jurisdiktion dazu verpflichtet wäre, einen Prospekt oder ein anderes Angebotsdokument zu veröffentlichen oder zu registrieren. Die Verteilung dieser Veröffentlichung und das Angebot und der Verkauf der Wertpapiere können in bestimmten Jurisdiktionen gesetzlichen Beschränkungen unterliegen.