Diese Webseite wurde unter Verwendung modernster Techniken und Technologien umgesetzt. Leider unterstützt Ihre Browser-Version nicht alle dieser Technologien.

Bitte aktualisieren Sie Ihren Browser, um die Webseite korrekt darstellen und alle Funktionen nutzen zu können.

OK, verstanden
Ihre Lesezeichen

Personalisieren Sie. Hier können Sie Ihre persönlichen Lesezeichen abspeichern. Um Lesezeichen hinzuzufügen klicken Sie bitte auf den Stern in der unteren rechten Ecke der Kacheln oder am unteren Rand jeder Seite.

SeitentitelBereichAngelegt amAuswählen
Sie haben noch keine Lesezeichen hinzugefügt.

Landgericht Nürnberg weist Unterlassung zurück

Am 7. November 2012 wies das Landgericht Nürnberg Nikes Antrag auf eine Unterlassung gegen adidas bezüglich der Herstellung und Vermarktung des Primeknit Schuhs zurück. Wir begrüßen die Entscheidung des Landgerichts.

Zum Hintergrund: Am 28. August 2012 gab das Gericht einem Antrag von Nike statt und erließ eine einstweilige Verfügung gegen adidas, ohne adidas vorher davon in Kenntnis zu setzen. Zu diesem Zeitpunkt hatte das Gericht noch keine Gelegenheit, die Sichtweise von adidas zu hören. Wenige Tage nach Einreichung der Anträge seitens adidas hob das Gericht die einstweilige Verfügung auf und hat den Antrag auf Unterlassung heute nun zurückgewiesen.

adidas weist den Vorwurf einer Patentverletzung vehement zurück und hat den Widerruf des Patents beantragt. Dieser Antrag basiert auf Dokumenten, die belegen, dass die Technologie bereits seit den 1940er Jahren bekannt ist.

Seit der Gründung unseres Unternehmens sind wir führend in puncto Innovation und Design und entwickeln kontinuierlich innovative Produkte, die Athleten dabei unterstützen, Bestleistungen zu erreichen.