Diese Webseite wurde unter Verwendung modernster Techniken und Technologien umgesetzt. Leider unterstützt Ihre Browser-Version nicht alle dieser Technologien.

Bitte aktualisieren Sie Ihren Browser, um die Webseite korrekt darstellen und alle Funktionen nutzen zu können.

OK, verstanden
Ihre Lesezeichen

Personalisieren Sie. Hier können Sie Ihre persönlichen Lesezeichen abspeichern. Um Lesezeichen hinzuzufügen klicken Sie bitte auf den Stern in der unteren rechten Ecke der Kacheln oder am unteren Rand jeder Seite.

SeitentitelBereichAngelegt amAuswählen
Sie haben noch keine Lesezeichen hinzugefügt.

TaylorMade-adidas Golf – weltweit führend auf dem Golfmarkt

adidas Golf ist zusammen mit Ashworth der globale Marktführer auf dem Golfbekleidungsmarkt

Herzogenaurach, 29. Juni 2010 – „Wir sind stolz, heute verkünden zu können, dass unsere Golfsparte TaylorMade-adidas Golf die globale Führung auf dem Golfmarkt übernommen hat und nun das größte Golfunternehmen weltweit ist“, gab Herbert Hainer, Vorstandsvorsitzender der adidas AG, gestern beim TaylorMade-adidas Golf Pro-Am Golfturnier in Herzogenaurach bekannt. Herbert Hainer war Gastgeber des gestrigen Pro-Am Turniers, bei dem die TaylorMade Tour Staff Professionals Sergio Garcia, Paul McGinley und Retief Goosen zusammen mit Gästen aus Sport, Wirtschaft und Unterhaltung Golf spielten.

TaylorMade-adidas Golf ist nun vom Umsatz her das führende Golfunternehmen weltweit. Maßgeblich hierzu beigetragen hat TaylorMade – die unangefochtene Nummer Eins in der wichtigen Golfkategorie Metalwoods in Nordamerika, dem größten Golfmarkt weltweit. Zudem ist adidas Golf zusammen mit Ashworth der globale Marktführer auf dem Golfbekleidungsmarkt. Darüber hinaus hat sich der Marktanteil auf dem Golfballmarkt zum Ende des ersten Quartals 2010 im Vorjahresvergleich verdoppelt.

Im Vergleich zum Vorjahreszeitraum stieg der Umsatz von TaylorMade-adidas Golf im ersten Quartal 2010 währungsbereinigt um 16% von 194 Mio. Euro auf 223 Mio. Euro. Seit der Akquisition durch die adidas Gruppe im Jahr 1997 sind die Umsatzerlöse von TaylorMade-adidas Golf stetig gestiegen. Im Jahr 2009 verzeichnete TaylorMade-adidas Golf einen Umsatzanstieg auf 831 Mio. Euro.

„Innovation und modernstes Design waren schon immer der Schlüssel zum Erfolg bei unseren Marken für Golfausrüstung und Golfbekleidung“, sagte Mark King, „und wir werden diese Erfolgsgeschichte auf jeden Fall weiter schreiben.“ TaylorMade stellte dieses Jahr neue Driver, darunter den Burner SuperFast TP und den R9 SuperTri, vor. Mit der Akquisition von Ashworth im Jahr 2008 ist das Angebot von Golfbekleidung auch um Lifestyle-Bekleidung erweitert worden.

In Herzogenaurach wurde gestern auch die bisher größte digitale Kampagne von adidas Golf gestartet: Wear in the World. Zwei Stellenbewerber machen sich auf eine 50-tägige Reise durch neun Länder auf drei verschiedenen Kontinenten, wo sie adidas Golfausrüstung unter extremen Wetterbedingungen testen werden. Beide Kandidaten werden über Online-Medienkanäle wie Facebook oder Twitter über ihre Erfahrungen berichten. Der Gewinner darf sich über eine Stelle als Social Media Catalyst bei TaylorMade freuen.

TaylorMade-adidas Golf

TaylorMade-adidas Golf – 1979 gegründet und mit Sitz in Carlsbad, Kalifornien – vereint drei Golfmarken mit klarem Profil unter einem Dach und vermarktet alle wichtigen Golfprodukte wie z. B. Metalwoods, Eisen, Hybrids, Wedges, Putters und Bälle. adidas Golf zählt zu den Top-Anbietern von Performance-Golfschuhen und Golfbekleidung. Ashworth ist eine authentische, vom Golfsport inspirierte Lifestyle-Marke, die das Portfolio von adidas Golf ergänzt. TaylorMade gehört seit 1997 zur adidas Gruppe.

Die adidas Gruppe

Die adidas Gruppe ist einer der weltweit führenden Anbieter in der Sportartikelindustrie und unterhält ein sehr umfassendes Produkt-Portfolio um die drei Kernsegmente adidas, Reebok und TaylorMade-adidas Golf. Die Gruppe mit Sitz in Herzogenaurach beschäftigt mehr als 39.000 Mitarbeiter weltweit und generierte 2009 einen Umsatz in Höhe von 10,4 Mrd. €.