Diese Webseite wurde unter Verwendung modernster Techniken und Technologien umgesetzt. Leider unterstützt Ihre Browser-Version nicht alle dieser Technologien.

Bitte aktualisieren Sie Ihren Browser, um die Webseite korrekt darstellen und alle Funktionen nutzen zu können.

OK, verstanden
Ihre Lesezeichen

Personalisieren Sie. Hier können Sie Ihre persönlichen Lesezeichen abspeichern. Um Lesezeichen hinzuzufügen klicken Sie bitte auf den Stern in der unteren rechten Ecke der Kacheln oder am unteren Rand jeder Seite.

SeitentitelBereichAngelegt amAuswählen
Sie haben noch keine Lesezeichen hinzugefügt.

Neuverteilung der Verantwortungsbereiche im Vorstand der adidas AG

Herzogenaurach, 5.August 2009 – Die adidas Gruppe gibt heute eine Neuverteilung der Verantwortungsbereiche auf Vorstandsebene bekannt. Zukünftig werden die Bereiche Global Brands und Global Sales Management separat geführt werden, um so Effektivität und Effizienz innerhalb der Organisation zu steigern und die bereits angekündigten strukturellen Veränderungen auf Marken-, Regionen- und Länderebene widerzuspiegeln.
 
Herbert Hainer, Vorstandsvorsitzender der adidas Gruppe, wird zusätzlich die direkte Verantwortung für Global Sales übernehmen. Roland Auschel, Chief Sales Officer, und Michael Stanier, Chief Retail Officer, werden direkt an Herbert Hainer berichten.
 
Gleichzeitig wird Erich Stamminger, Mitglied des Vorstands der adidas Gruppe, die Verantwortung für Global Brands, bestehend aus den Marken adidas und Reebok, übernehmen. Bernd Wahler, Chief Marketing Officer adidas Sport Performance, Hermann Deininger, Chief Marketing Officer adidas Sport Style, und Uli Becker, President von Reebok, werden an Erich Stamminger berichten.
 
Somit werden die Rollen und Verantwortungsbereiche der Mitglieder des Vorstands der adidas Gruppe in Zukunft wie folgt verteilt sein:
 
- Herbert Hainer, Vorstandsvorsitzender, Global Sales
- Glenn Bennett, Global Operations
- Robin Stalker, Chief Financial Officer
- Erich Stamminger, Global Brands
 
Aufgrund der unterschiedlichen Geschäftsmodelle von TaylorMade-adidas Golf und Rockport werden Mark King, President von TaylorMade-adidas Golf, und Michael Rupp, President von Rockport, weiterhin direkt an Herbert Hainer berichten.
 
Diese neue Struktur basiert auf zwei wichtigen Grundsätzen: das Markenmanagement von adidas und Reebok zur Unterstützung von langfristigem, nachhaltigem Wachstum noch besser abzustimmen und weiter zu stärken und gleichzeitig eine koordinierte „best practice“ Umsetzung in den Ländern sicherzustellen. Diese Neuverteilung der Verantwortlichkeiten auf Vorstandsebene wird die bereits angekündigten Veränderungen in der globalen Organisation und in den lokalen Märkten, widerspiegeln. Die neue Struktur setzt die Stärken des Managementteams der adidas Gruppe noch wirksamer ein und wird zu einem optimierten Service für Kunden und Konsumenten beitragen.