This website was built by using the latest techniques and technologies. Unfortunately, your current browser version doesn't support those technologies.

Please upgrade your browser in order to display the website correctly and gain full functionality.

OK, verstanden
Ihre Lesezeichen

Personalisieren Sie. Hier können Sie Ihre persönlichen Lesezeichen abspeichern. Um Lesezeichen hinzuzufügen klicken Sie bitte auf den Stern in der unteren rechten Ecke der Kacheln oder am unteren Rand jeder Seite.

Seitentitel Bereich Angelegt am Auswählen
Sie haben noch keine Lesezeichen hinzugefügt.

Reebok und Vulcabras gründen Joint Venture in Brasilien

Canton, Massachusetts, 25. März 2008 – Die adidas Gruppe und Vulcabras S.A. gaben heute die geplante Gründung eines Joint Venture Unternehmens für den Vertrieb von Reebok Schuhen, Bekleidung und Accessoires in Brasilien und Paraguay bekannt. Für Reebok wird im Jahr 2008 nun anstelle eines Wachstums im niedrigen bis mittleren einstelligen Bereich ein währungsbereinigtes Umsatzwachstum im mittleren bis hohen einstelligen Bereich erwartet. Alle anderen Prognosen für den adidas Konzern, die am 5. März veröffentlicht wurden, bleiben unverändert. 

Gemäß den Bedingungen der Vereinbarung führt ein gemeinsames Gremium, das sich aus Führungskräften von Reebok und Vulcabras zusammensetzt, die Aufsicht über das neue Joint Venture Unternehmen. Pedro Grendene Bartelle wird President und Chairman des Joint Ventures. Das Joint Venture Unternehmen wird seine Geschäftstätigkeit am 1. April 2008 aufnehmen. Die Finanzergebnisse des Joint Venture sollen ab dem 1. April 2008 innerhalb des adidas Konzerns konsolidiert werden. Das Joint Venture Abkommen läuft bis Ende 2015. 

Vulcabras ist seit 1992 unabhängiger Exklusiv-Distributor und Lizenznehmer für Reebok Schuhe und Bekleidung in Brasilien und Paraguay. Vulcabras wird weiterhin Reebok Produkte an das Joint Venture Unternehmen liefern. 

Die Transaktion unterliegt noch kartellrechtlichen Prüfungen in Brasilien. Über die finanziellen Einzelheiten der Transaktion wurde Stillschweigen vereinbart. 

Reebok und Vulcabras verhandeln außerdem über die Gründung eines Joint Venture Unternehmens in Argentinien, wo ein Tochterunternehmen von Vulcabras seit 2004 den exklusiven Vertrieb von Reebok Schuhen und Bekleidung betreibt.