This website was built by using the latest techniques and technologies. Unfortunately, your current browser version doesn't support those technologies.

Please upgrade your browser in order to display the website correctly and gain full functionality.

OK, verstanden
Ihre Lesezeichen

Personalisieren Sie. Hier können Sie Ihre persönlichen Lesezeichen abspeichern. Um Lesezeichen hinzuzufügen klicken Sie bitte auf den Stern in der unteren rechten Ecke der Kacheln oder am unteren Rand jeder Seite.

Seitentitel Bereich Angelegt am Auswählen
Sie haben noch keine Lesezeichen hinzugefügt.

Schiedsgericht rät zu Vergleich zwischen DFB und adidas

Herzogenaurach, 16. August 2007 - Der DFB und sein Ausrüster adidas haben sich im Rechtsstreit um den Ausrüstervertrag am heutigen Donnerstag in Stuttgart erstmals vor dem Schiedsgericht getroffen. In einer sehr ausführlichen und intensiven Verhandlung wurden die Sachvorträge der beiden Parteien durch die Schiedsrichter in den bestehenden rechtlichen Zusammenhang eingeordnet. Aufgrund des schwierigen Themenkomplexes riet das Schiedsgericht den beiden Delegationen, nicht zuletzt im Hinblick auf die Jahrzehnte lange gute Partnerschaft, eine vergleichsweise Lösung anzustreben. Die Delegationen von DFB und adidas sind daraufhin bereits in aussichtsreiche Vergleichsgespräche eingetreten. Eine abschließende Entscheidung soll zeitnah fallen.