Diese Webseite wurde unter Verwendung modernster Techniken und Technologien umgesetzt. Leider unterstützt Ihre Browser-Version nicht alle dieser Technologien.

Bitte aktualisieren Sie Ihren Browser, um die Webseite korrekt darstellen und alle Funktionen nutzen zu können.

OK, verstanden
Ihre Lesezeichen

Personalisieren Sie. Hier können Sie Ihre persönlichen Lesezeichen abspeichern. Um Lesezeichen hinzuzufügen klicken Sie bitte auf den Stern in der unteren rechten Ecke der Kacheln oder am unteren Rand jeder Seite.

SeitentitelBereichAngelegt amAuswählen
Sie haben noch keine Lesezeichen hinzugefügt.

Michael Rupp Nachfolger von Rick Paterno als President und CEO von The Rockport Company

Canton, Massachusetts, 10. September 2007 – Die adidas AG hat Michael Rupp zum President und CEO von The Rockport Company ernannt. Michael Rupp übernimmt diese Position von Rick Paterno mit Wirkung zum 1. Januar 2008. Er wird an Herbert Hainer, Vorstandsvorsitzender der adidas AG berichten.
 
Nach fast sieben erfolgreichen Jahren an der Spitze von Rockport hat sich Rick Paterno entschieden von dieser Position zurückzutreten, um mehr Zeit mit seiner Familie zu verbringen und neue Geschäftschancen außerhalb der Schuhindustrie zu erkunden. Nach einer Übergangszeit in den kommenden Monaten wird Michael Rupp das weltweite Geschäft der Marke Rockport leiten. Sämtliche Führungskräfte auf globaler und regionaler Ebene werden an ihn berichten. Michael Rupp wird die Strategien, die Rick Paterno und seine Führungsmannschaft in den letzten Jahren bei Rockport etabliert haben, weiterhin unterstützen und steuern.
 
„Wir möchten uns bei Rick Paterno für seine Führungsstärke und die hervorragenden Ergebnisse, die er bei Rockport erzielt hat, bedanken. Wir wünschen ihm sowohl privat als auch für seine künftigen beruflichen Herausforderungen alles Gute“, sagt Herbert Hainer, Vorstandsvorsitzender der adidas AG. „Michael Rupp bringt durch seine erwiesenen Führungsqualitäten und seine weltweite Vertriebsexpertise die besten Voraussetzungen mit, um das enorme Potenzial, das unsere Gruppe bei Rockport sowohl in den USA als auch weltweit sieht, auszuschöpfen.“
 
Michael Rupp kam 1987 zu adidas und war seitdem in verschiedenen Positionen innerhalb der adidas Gruppe tätig, mit längeren Aufenthalten in Europa, dem Mittleren Osten und Nordamerika. Seit August 2006 fungierte Michael Rupp als Chief Operating Officer von Reebok in Canton, Massachusetts. Sein Fokus auf den weltweiten Ausbau des Reebok Geschäfts zeigt sich bereits in steigenden Umsätzen in Asien, Lateinamerika und Osteuropa. Seit Oktober 2005 hatte Michael Rupp die äußerst erfolgreiche Integration von adidas und Reebok mit geleitet.