Diese Webseite wurde unter Verwendung modernster Techniken und Technologien umgesetzt. Leider unterstützt Ihre Browser-Version nicht alle dieser Technologien.

Bitte aktualisieren Sie Ihren Browser, um die Webseite korrekt darstellen und alle Funktionen nutzen zu können.

OK, verstanden
Ihre Lesezeichen

Personalisieren Sie. Hier können Sie Ihre persönlichen Lesezeichen abspeichern. Um Lesezeichen hinzuzufügen klicken Sie bitte auf den Stern in der unteren rechten Ecke der Kacheln oder am unteren Rand jeder Seite.

SeitentitelBereichAngelegt amAuswählen
Sie haben noch keine Lesezeichen hinzugefügt.

Matt O’Toole wird President von Reebok North America

Canton, Massachusetts (24. Oktober 2007) – Reebok International gibt die Ernennung von Matt O’Toole zum President von Reebok North America, die größte Geschäftseinheit der Marke, mit Wirkung zum 5. November 2007 bekannt. Matt O’Toole ist derzeit President und CEO von Reebok-CCM Hockey, einer 100%igen Tochtergesellschaft von Reebok. In seiner neuen Rolle wird Matt O’Toole weiterhin an Paul Harrington, President und CEO von Reebok, berichten. Matt O’Toole (45) und seine Familie werden im Januar 2008 von Montreal nach Massachusetts umziehen. 

„Die Marke Reebok hat eine positive Dynamik in vielen wichtigen Märkten der Welt vorzuweisen, darunter Indien, China und Russland, und wir sind fest entschlossen, unser Wachstumspotenzial auch auf dem sehr wichtigen US Markt auszuschöpfen. Ich bin überzeugt, dass Matts starke Führungsqualitäten, seine Fähigkeit ein motiviertes und erfahrenes Team aufzubauen und seine langjährige, erfolgreiche Erfahrung in Nordamerika es uns ermöglichen werden, unsere Ziele in der Region zu erreichen", sagt Paul Harrington. 

In seiner neuen Rolle als President von Reebok North America wird Matt O’Toole für das gesamte Geschäft der Marke in der Region verantwortlich sein, unter anderem Marketing, Product Merchandising, Sales, Finance, Operations und eigener Einzelhandel. Matt O’Toole und sein Team werden sich auf Reeboks globale Prioritäten Running und Women’s konzentrieren. Aufbauend auf seiner Erfahrung wird er zudem Reeboks wichtige Promotionpartnerschaften in Nordamerika, darunter die Partnerschaften der Marke mit der National Football League, National Hockey League und Major League Baseball, nutzen, um der Marke Reebok wieder zu einer positiven Dynamik in dieser Region zu verhelfen. 

Matt O’Toole blickt auf eine lange und erfolgreiche Karriere in der Sportartikelindustrie zurück. Als President und CEO von Reebok-CCM Hockey (vormals The Hockey Company) hat er das Unternehmen durch kreatives Marketing, innovative Produkte, starke Kundenbeziehungen sowie einzigartige Partnerschaften mit der National Hockey League und Top-Eishockeyspielern zum Branchenführer gemacht. Unter seiner Führung, die im Januar 2001 begann, ist der Marktanteil auf 35% gestiegen, der Umsatz wurde mehr als verdoppelt und der Gewinn verdreifacht. Vor seiner gegenwärtigen Position war Matt O’Toole seit Mai 1999 Senior Vice President of Marketing and Sales von The Hockey Company. Zuvor arbeitete Matt O’Toole zehn Jahre bei Wilson Sporting Goods und fünf Jahre bei der Golfdivision von US Industries in verschiedenen leitenden Rollen in den Bereichen Marketing und Vertrieb. 

Die Suche nach einem Nachfolger von Matt O’Toole hat bereits begonnen.