Diese Webseite wurde unter Verwendung modernster Techniken und Technologien umgesetzt. Leider unterstützt Ihre Browser-Version nicht alle dieser Technologien.

Bitte aktualisieren Sie Ihren Browser, um die Webseite korrekt darstellen und alle Funktionen nutzen zu können.

OK, verstanden
Ihre Lesezeichen

Personalisieren Sie. Hier können Sie Ihre persönlichen Lesezeichen abspeichern. Um Lesezeichen hinzuzufügen klicken Sie bitte auf den Stern in der unteren rechten Ecke der Kacheln oder am unteren Rand jeder Seite.

SeitentitelBereichAngelegt amAuswählen
Sie haben noch keine Lesezeichen hinzugefügt.

adidas Gruppe erwirbt Vertriebsrechte für Marke Reebok in Griechenland

Herzogenaurach/Thessaloniki, 16. März 2007 – Die adidas Gruppe gab heute bekannt, dass sie die Vertriebsrechte für Griechenland für die Marke Reebok von RbK Hellas A.E.B.E. erworben hat. Mit Wirkung zum 1. Januar 2008 wird adidas Hellas S.A. der Exklusiv-Distributor für Reebok Produkte in Griechenland werden. Über die finanziellen Einzelheiten der Transaktion wurde Stillschweigen vereinbart.

Die Übernahme von Reebok Distributoren und Joint Ventures weltweit ist eine wichtige Komponente der Integrationsstrategie. Dadurch wird die adidas Gruppe Umsatzsynergien erwirtschaften, die sich bis 2009 auf jährlich mindestens 200 Mio. € belaufen werden.

Auf lokaler Ebene werden die beiden bestehenden Organisationen adidas Hellas und Reebok Hellas hinsichtlich der Integration sehr eng zusammenarbeiten, um Synergien zu generieren und die Präsenz beider Marken im Markt zu stärken. Gleichzeitig wird dabei gegenüber Händlern, Stakeholdern und den Konsumenten eine eindeutig individuelle Markenpositionierung eingehalten.

Die adidas Gruppe

Die adidas Gruppe ist einer der weltweit führenden Anbieter in der Sportartikelindustrie und unterhält ein sehr umfassendes Produkt-Portfolio um die drei Kernsegmente adidas, Reebok und TaylorMade-adidas Golf. Die Gruppe mit Sitz in Herzogenaurach beschäftigt mehr als 26.000 Mitarbeiter weltweit und erreichte im Geschäftsjahr 2006 einen Umsatz in Höhe von über 10 Mrd. €.