Diese Webseite wurde unter Verwendung modernster Techniken und Technologien umgesetzt. Leider unterstützt Ihre Browser-Version nicht alle dieser Technologien.

Bitte aktualisieren Sie Ihren Browser, um die Webseite korrekt darstellen und alle Funktionen nutzen zu können.

OK, verstanden
Ihre Lesezeichen

Personalisieren Sie. Hier können Sie Ihre persönlichen Lesezeichen abspeichern. Um Lesezeichen hinzuzufügen klicken Sie bitte auf den Stern in der unteren rechten Ecke der Kacheln oder am unteren Rand jeder Seite.

SeitentitelBereichAngelegt amAuswählen
Sie haben noch keine Lesezeichen hinzugefügt.

adidas China präsentiert Kampagne für Olympische Spiele - „Together in 2008, Impossible is Nothing”

Peking, 30. November 2007 – adidas China, der Offizielle Sportswear Partner der Olympischen Spiele 2008 in Peking, startete heute seine Olympia-Kampagne mit einer spektakulären Lichter-Show vor Tausenden von Zuschauern beim Yongdingmen-Tor, dem historischen Eingangstor der alten Stadtmauer von Peking. „Together in 2008, Impossible is Nothing“ ist die größte Markenkampagne, die adidas je in einem einzelnen Markt durchgeführt hat.

Die Kampagne dreht sich um das Zusammengehörigkeitsgefühl der Nation und zeigt, wie ganz China seine Athleten und die Spiele selbst unterstützt. Prominente chinesische Olympioniken, wie zum Beispiel Stammspielerinnen des chinesischen Damen-Volleyballteams, Turmspringer-Sensation Hu Jia, Basketball-Superstar Sui Feifei und Fußball-Legende Zheng Zhi wirken in der Kampagne mit.

Ab sofort und bis zu den Olympischen Spielen 2008 in Peking wird die Kampagnen-Serie, eine Mischung aus Action-Fotografie und computergenerierten Grafiken, phasenweise veröffentlicht werden. „Together in 2008, Impossible is Nothing” ist eine integrierte Marketingkampagne. Durch eine Kombination von Ausführungen (TV, Print, Outdoor, PR, Digital, POS und Roadshows im ganzen Land) bietet die Kampagne verschiedene Plattformen, die den Konsumenten die Sportler und die Olympischen Spiele näher bringen.

„adidas ist überzeugt, dass Erfolg bei Olympia mehr bedeutet als Medaillen zu gewinnen, und dass der olympische Geist nicht nur Sportler berührt. Die Begeisterung aller Chinesen für die Olympischen Spiele 2008 in Peking macht aus China eine echte Sportnation und adidas wird dabei eine aktive Rolle spielen,“ sagt Wolfgang Bentheimer, Managing Director adidas Greater China. „Dies ist die größte Kampagne, die wir jemals in China durchgeführt haben. Sie unterstreicht die Power der Nation. Wenn 1,3 Milliarden Menschen zusammen kommen, so gilt bei den Olympischen Spielen 2008 in Peking wirklich: Impossible is Nothing.“

„adidas verkörpert wahrhaftig den olympischen Gedanken,“ sagt Wang Wei, Executive Vice-President und Generalsekretär des Pekinger Organisationskomitees für die Spiele der XXIX. Olympiade (BOCOG). „adidas wird als Offizieller Sportswear Partner der Olympischen Spiele 2008 in Peking, davon sind wir überzeugt, die Popularität der Spiele und des Sports insgesamt in China enorm steigern.“

„Diese Kampagne inspiriert,” sagt Wang Jun, stellvertretender Staatsminister für Sport und Vizepräsident des Chinesischen Olympischen Komitees. „Die volle Unterstützung des chinesischen Volks inspiriert unsere Sportler. Und unsere Sportler als große Vorbilder inspirieren wiederum das chinesische Volk, seine eigenen ‚olympischen’ Herausforderungen anzunehmen.“

Als offizieller Sportswear Partner stellt adidas die Ausrüstung für den Mitarbeiterstab, die Freiwilligen und die technischen Funktionäre bei den Olympischen und Paralympischen Spielen 2008 in Peking. Im Rahmen der Vereinbarung mit BOCOG wird adidas darüber hinaus auch die chinesische Olympiamannschaft für die Spiele 2008 in Peking ausstatten. Außerdem wird adidas Sportler aus aller Welt in 27 der 28 Sportarten ausrüsten.