Diese Webseite wurde unter Verwendung modernster Techniken und Technologien umgesetzt. Leider unterstützt Ihre Browser-Version nicht alle dieser Technologien.

Bitte aktualisieren Sie Ihren Browser, um die Webseite korrekt darstellen und alle Funktionen nutzen zu können.

OK, verstanden
Ihre Lesezeichen

Personalisieren Sie. Hier können Sie Ihre persönlichen Lesezeichen abspeichern. Um Lesezeichen hinzuzufügen klicken Sie bitte auf den Stern in der unteren rechten Ecke der Kacheln oder am unteren Rand jeder Seite.

SeitentitelBereichAngelegt amAuswählen
Sie haben noch keine Lesezeichen hinzugefügt.

Europäische Kommission genehmigt Akquisition von Reebok durch die adidas Gruppe

Herzogenaurach, 24. Januar 2006 – Die adidas-Salomon AG (DAX: ADSG.DE) hat heute bekannt gegeben, dass die Europäische Kommission die geplante Akquisition von Reebok (NYSE: RBK) vorbehaltlos genehmigt hat. Für den wirksamen Abschluss der Transaktion sind keine weiteren kartellrechtlichen Zustimmungen erforderlich.

„Wir freuen uns, diesen wichtigen Meilenstein erreicht zu haben“, sagte Herbert Hainer, Vorstandsvorsitzender der adidas-Salomon AG. „Wir erwarten nun ein baldiges Closing, sobald die Reebok Aktionäre unserem Übernahmeangebot zugestimmt haben. Um einen optimalen Start sicherzustellen, haben wir gemeinsam einen Integrationsplan aufgestellt, der die Talente und Expertise der beiden Unternehmen bestens nutzt. Diesen Plan werden wir nach Abschluss der Transaktion umsetzen. Wir freuen uns darauf, die vielen Vorteile, die unser Zusammenschluss mit Reebok bietet, schnell zu realisieren.“

Reebok hat zur Genehmigung der Transaktion für Mittwoch, den 25. Januar 2006 ein so genanntes „Special Meeting of Shareholders“ einberufen. Die Transaktion könnte damit bereits zum 31. Januar 2006 abgeschlossen werden.