Diese Webseite wurde unter Verwendung modernster Techniken und Technologien umgesetzt. Leider unterstützt Ihre Browser-Version nicht alle dieser Technologien.

Bitte aktualisieren Sie Ihren Browser, um die Webseite korrekt darstellen und alle Funktionen nutzen zu können.

OK, verstanden
Ihre Lesezeichen

Personalisieren Sie. Hier können Sie Ihre persönlichen Lesezeichen abspeichern. Um Lesezeichen hinzuzufügen klicken Sie bitte auf den Stern in der unteren rechten Ecke der Kacheln oder am unteren Rand jeder Seite.

SeitentitelBereichAngelegt amAuswählen
Sie haben noch keine Lesezeichen hinzugefügt.

adidas-Salomon AG legt gesponsertes ADR-Programm auf

Herzogenaurach, 5. Januar 2005 - adidas-Salomon gab heute bekannt, dass der Konzern in den USA ein uneingeschränktes, gesponsertes Level 1 American Depositary Receipt (ADR)-Programm aufgelegt hat. Die adidas-Salomon ADRs werden ab heute in den USA unter dem Symbol ADDYY auf dem Over-the-Counter-Markt gehandelt. Jedes ADR verbrieft dabei die Hälfte einer adidas-Salomon Aktie. Als Depotbank für die ADRs, deren amerikanische Wertpapierkennnummer (CUSIP) 00687A107 lautet, fungiert The Bank of New York.

"Von Seiten amerikanischer Investoren besteht großes Interesse an adidas-Salomon," kommentierte adidas-Salomon CFO Robin Stalker. "Schon heute befindet sich ein erheblicher Teil unserer Aktien im Besitz von US-Investoren. Und wir glauben, dass unsere Aktie darüber hinaus noch ein beträchtliches Potenzial in diesem so wichtigen Markt besitzt. Wir etablieren dieses Programm um noch mehr US-Investoren die Möglichkeit zu bieten an der zukünftigen Entwicklung unseres Konzerns Teil zu haben."

Die adidas-Salomon Aktie ist neben dem elektronischen Handelssystem XETRA noch an der Frankfurter Wertpapierbörse sowie an allen deutschen Regionalbörsen gelistet und im deutschen Spitzenindex DAX enthalten. Basierend auf dem gestrigen XETRA-Schlusskurs der adidas-Salomon Aktie würde ein ADR des Unternehmens anfangs ungefähr $80.00 kosten.

adidas-Salomon ist einer der weltweit führenden Anbieter in der Sportartikelindustrie und unterhält ein sehr umfassendes Produkt-Portfolio mit Marken wie adidas, Salomon und TaylorMade. 2003 erzielte adidas-Salomon einen Konzernumsatz von 6,3 Mrd. Euro und einen Gewinn von 260 Mio. Euro. Bereits 1995 hatte adidas-Salomon ein ADR-Programm etabliert, das gemäß Rule 144A so genannten qualifizierten institutionellen Investoren vorbehalten ist.