Diese Webseite wurde unter Verwendung modernster Techniken und Technologien umgesetzt. Leider unterstützt Ihre Browser-Version nicht alle dieser Technologien.

Bitte aktualisieren Sie Ihren Browser, um die Webseite korrekt darstellen und alle Funktionen nutzen zu können.

OK, verstanden
Ihre Lesezeichen

Personalisieren Sie. Hier können Sie Ihre persönlichen Lesezeichen abspeichern. Um Lesezeichen hinzuzufügen klicken Sie bitte auf den Stern in der unteren rechten Ecke der Kacheln oder am unteren Rand jeder Seite.

SeitentitelBereichAngelegt amAuswählen
Sie haben noch keine Lesezeichen hinzugefügt.

adidas erwartet Rekordumsatz im Bereich Fußball durch Sponsorenrolle beim 2006 FIFA World Cup™

Herzogenaurach - "Dass das größte Sportereignis der Welt vor unserer Haustür stattfindet, ist eine einzigartige Chance", sagte Herbert Hainer, Vorstandsvorsitzender der adidas-Salomon AG vor Journalisten beim adidas World Cup Day. "adidas ist bereit für die Fußballweltmeisterschaft, und in 2006 rechnen wir erneut mit einem Rekordumsatz in unserer Kategorie Fußball."

adidas wird die ersten Produkte zur Weltmeisterschaft in der zweiten Jahreshälfte 2005 vorstellen. Für das Jahr 2006 wird erwartet, dass der Umsatz im Bereich Fußball die 1 Mrd. Grenze übersteigt. In 2004 kletterte der Umsatz in der Kategorie Fußball um mehr als 20% auf über 900 Mio. €. adidas hat derzeit bei Fußball weltweit einen Marktanteil von 35%.

"Wir werden dieses Event nutzen, um in wichtigen Märkten die Führungsposition zu übernehmen und im Gastgeberland vor, während und nach der WM eine dominierende Rolle zu spielen", fügte Erich Stamminger, Vorstandsmitglied verantwortlich für Globales Marketing, hinzu. "Unsere aufregenden Produktinnovationen und unsere inspirierenden Marketingaktionen werden den weiteren Ausbau der weltweiten Führungsposition von adidas im Fußball sicherstellen und uns helfen, unser Ziel, die weltweit führende Sportartikelmarke zu werden, zu erreichen."

In Deutschland, dem Gastgeberland des FIFA World Cup™, erwartet adidas in 2006 ein positives Umsatzwachstum zu erreichen. Zudem soll der Anteil der Marke adidas am Fußballmarkt im Heimatland von derzeit 47% auf über 50% steigen.

Durch die Verlängerung der langfristigen Partnerschaft mit der FIFA hat adidas bereits Anfang dieses Jahres die Rechte als offizieller Partner, Ausrüster und Lizenznehmer für den FIFA World Cup™ 2010 und 2014 erworben und sich damit die Präsenz bei den meistgeschauten Sportereignissen der Welt gesichert. Darüber hinaus ist adidas Partner und Ausrüster zahlreicher Fußballverbände. Dazu zählen Deutschland als Gastgeber der FIFA Fußball-Weltmeisterschaft™, Südafrika als Gastgeber der FIFA Fußball-Weltmeisterschaft 2010™, der amtierende Europameister Griechenland, der Asienmeister Japan, der Olympiasieger Argentinien, sowie China, Dänemark, Frankreich, Nigeria und Spanien. Ferner ist adidas offizieller Ausrüster prominenter Fußballvereine wie etwa des FC Bayern München, Real Madrid, des AC Mailand und FC River Plate Buenos Aires. Zudem spielen Stars wie David Beckham, Kaká, Zinédine Zidane, Raúl González und Michael Ballack in hoch entwickelten Produkten von adidas für ihre jeweiligen Vereine.

adidas-Salomon ist das zweitgrößte Sportartikelunternehmen der Welt. Die Kernmarken des Unternehmens sind adidas und TaylorMade-adidas Golf. In 2004 erreichte adidas-Salomon mit 17.023 Mitarbeitern weltweit einen Umsatz von 6,5 Mrd. € und erzielte einen Rekordgewinn von 314 Mio. €.