Diese Webseite wurde unter Verwendung modernster Techniken und Technologien umgesetzt. Leider unterstützt Ihre Browser-Version nicht alle dieser Technologien.

Bitte aktualisieren Sie Ihren Browser, um die Webseite korrekt darstellen und alle Funktionen nutzen zu können.

OK, verstanden
Ihre Lesezeichen

Personalisieren Sie. Hier können Sie Ihre persönlichen Lesezeichen abspeichern. Um Lesezeichen hinzuzufügen klicken Sie bitte auf den Stern in der unteren rechten Ecke der Kacheln oder am unteren Rand jeder Seite.

SeitentitelBereichAngelegt amAuswählen
Sie haben noch keine Lesezeichen hinzugefügt.

TaylorMade-adidas Golf gibt Ergebnisse des vierten Quartals und des Jahres 2002 bekannt

CARLSBAD, Kalifornien (12. März 2003) - TaylorMade-adidas Golf gab heute Umsatzerlöse und ein Betriebsergebnis auf Rekordniveau für das vierte Quartal und das Gesamtjahr 2002 bekannt. Die Umsatzerlöse im vierten Quartal stiegen auf 191 Mio. EUR, was einen Anstieg um 79% gegenüber dem vierten Quartal 2001 bedeutet. Die Umsatzerlöse für das Gesamtjahr stiegen um 30% auf 707 Mio. EUR gegenüber 545 Mio. EUR in 2001. Währungsbereinigt stiegen die Umsatzerlöse für das Gesamtjahr um 37% gegenüber dem Vorjahr. Das Betriebsergebnis erreichte ebenfalls ein Rekordniveau. Es stieg um 19% auf 74 Mio. EUR für das Gesamtjahr 2002.

Das Umsatzwachstum im vierten Quartal und im Gesamtjahr wurde von einer Reihe von Faktoren beeinflusst, darunter eine starke Nachfrage für die tourerprobten Driver der R500 Series, die Einführungen einiger neuer Produkte im vierten Quartal, und die erstmalige Einbeziehung der Umsatzerlöse von Maxfli und Slazenger Golf. Insbesondere wurde das Umsatzwachstum im vierten Quartal von der Einführung der rac Eisen (rac=relative amplitude coefficient) von TaylorMade, einschließlich der OS, LT und MB Modelle, des Rescue Mid, einer Alternative zu Langeisen, und der Performance Golfballserie von Maxfli beeinflusst.

Bei Umsatzerlösen nach Produkten erreichten Metallhölzer 348 Mio. EUR in 2002, was einen Anstieg um 24% gegenüber dem Vorjahr bedeutet. Mit 348 Mio. EUR ist TaylorMade jetzt weltweit die Nummer Eins was Umsatzerlöse bei Metallhölzern angeht. In Prozent der Umsatzerlöse machten Metallhölzer 49% des TaylorMade-adidas Golf Geschäfts aus, gefolgt von Eisen und Golfbällen mit 18% bzw. 10%.

Geographisch gesehen blieb das Wachstum der Umsatzerlöse weiterhin weit gestreut. Im Gesamtjahr 2002 stiegen die Umsatzerlöse in Europa um 34%, gefolgt von Nordamerika und Asien mit 32% bzw. 24%. Die Gesamtumsatzerlöse sind jetzt gleichmäßig zwischen dem US Markt und anderen Märkten verteilt.

„Das vierte Quartal 2002 war die Krönung eines außergewöhnlichen Jahres für TaylorMade-adidas Golf“ sagt CEO und Präsident Mark King. „Trotz eines extrem schwierigen Marktumfelds erreichten wir die Rekordergebnisse, die wir uns vor drei Jahren vorgenommen haben. Darüber hinaus haben wir auch enorme Fortschritte beim Erreichen unserer strategischen Hauptziele gemacht. Geographisch gesehen sind wir mittlerweile sehr ausgewogen positioniert. Die Gesamtumsatzerlöse sind jetzt gleichmäßig zwischen dem US Markt und anderen Märkten verteilt. Auf Produktseite hat uns die Übernahme der Maxfli Marke einen starken Vorteil in der wichtigen Kategorie Golfbälle verschafft und ermöglicht es uns, unseren Kunden eine komplette Palette von Golfprodukten anzubieten. Und, was am allerwichtigsten ist, die Performance unserer Produkte ist unerreicht und reflektiert unser stetiges Streben nach der Vorreiterrolle bei Innovation und Technologische.

King weiter: „Für das Jahr 2003 sind wir bei TaylorMade-adidas Golf weiterhin optimistisch was die Stärke unserer Marken und unserer Produktkollektion angeht. Angefangen bei der anhaltenden Popularität unserer Metallhölzer über die im vierten Quartal eingeführten rac Eisen und Rescue Mid bis hin zur Maxfli Performance Golfballserie haben wir derzeit das stärkste und vollständigste Produktangebot in der Geschichte des Unternehmens. Obwohl das allgemeine Marktumfeld erwartungsgemäß schwieriger werden wird, glauben wir dass wir weiterhin starkes Gewinnwachstum liefern werden. Gleichzeitig werden wir uns auf die Ausführung einiger betrieblicher Verbesserungen konzentrieren und uns die durch die Integration der Marke Maxfli entstehenden Synergien zu Nutze machen. TaylorMade-adidas Golf bleibt dabei: Wir wollen weiterhin das beste Performance Golfunternehmen der Welt sein.“

Über TaylorMade-adidas Golf

TaylorMade Golf führt seit seiner Gründung im Jahr 1979 die technologische Evolution in der Golfindustrie an. 1998 verschmolz das Unternehmen mit adidas Golf und wurde dadurch zu einer 100%igen Tochtergesellschaft der adidas-Salomon AG. Nähere Informationen über TaylorMade-adidas Golf, das sich ganz dem Ziel verschrieben hat, das beste Performance Golfunternehmen der Welt zu sein, erhalten Interessenten auf den Websites http://taylormadegolf.eu/, http://www.maxfli.com/,  http://adidasgolf.eu/adidasGolf/adidasGolf,en_GB,sc.html.