Diese Webseite wurde unter Verwendung modernster Techniken und Technologien umgesetzt. Leider unterstützt Ihre Browser-Version nicht alle dieser Technologien.

Bitte aktualisieren Sie Ihren Browser, um die Webseite korrekt darstellen und alle Funktionen nutzen zu können.

OK, verstanden
Ihre Lesezeichen

Personalisieren Sie. Hier können Sie Ihre persönlichen Lesezeichen abspeichern. Um Lesezeichen hinzuzufügen klicken Sie bitte auf den Stern in der unteren rechten Ecke der Kacheln oder am unteren Rand jeder Seite.

SeitentitelBereichAngelegt amAuswählen
Sie haben noch keine Lesezeichen hinzugefügt.

adidas verlegt wichtige globale Marketingfunktionen in die USA

Herzogenaurach/Portland, Oregon, 10. Dezember 2003 - Die adidas-Salomon AG gab heute bekannt, dass sie ihre adidas Aktivitäten in Nordamerika weiter stärken und dazu wichtige globale Marketingfunktionen und -positionen in ihre nordamerikanische Zentrale nach Portland, Oregon verlegen wird.

Erich Stamminger, Vorstandsmitglied von adidas-Salomon für Globales Marketing, wird zusätzlich die Verantwortung für das Nordamerika-Geschäft übernehmen. Er wird als Präsident und CEO von adidas America Inc. nach Portland umziehen und weiterhin an Herbert Hainer, Vorstandsvorsitzender der adidas-Salomon AG, berichten.

"Nordamerika ist für uns der Schlüssel zum Erfolg. Durch seinen Einblick und seine Erfahrung ist Erich Stamminger die ideale Besetzung, um unsere Markenaktivitäten noch stärker zu bündeln und uns noch schneller zurück auf den Wachstumspfad zu bringen," sagt Herbert Hainer. "Erich Stamminger verfügt über einen starken Marketing-Hintergrund und hat hervorragende Erfolge bei der Verbesserung des operativen Geschäfts vorzuweisen. Er hat zum Rekordumsatz und -gewinn von adidas beigetragen und dabei das weltweit führende Image der Marke ausgebaut. Jetzt wird er die gleiche Leidenschaft für die Marke, den gleichen Fokus und die gleichen Führungsqualitäten in Nordamerika zeigen. Gleichzeitig werden wir unsere globale Marketingorganisation und adidas America enger verknüpfen."

Erich Stamminger, der seit September bereits einen Großteil seiner Zeit in Nordamerika verbracht hat, sagt: "Ich freue mich darauf, unsere Maßnahmen zur Verbesserung unserer Marktposition in Nordamerika zu leiten. Wir haben damit angefangen, unseren Aktivitäten in Nordamerika neue Impulse zu geben, und ich werde diesen Prozess intensivieren und beschleunigen. Ich bin begeistert über die Chancen, die sich uns hier bieten."

Erich Stamminger (46) verfügt über 20 Jahre Erfahrung bei adidas. Seit Januar 2000 leitet er den Bereich Globales Marketing. In dieser Funktion hat er die einzigartige dreidivisionale Strategie für die Marke adidas eingeführt, und unter seiner Ägide sind Design- und Technologie-Innovationen wie a³®, ClimaCool® und die strategische Partnerschaft mit dem japanischen Designer Yohji Yamamoto entstanden. Davor hatte er verschiedene Managementfunktionen auf Regionen-Ebene und im internationalen Bereich der Organisation inne. Vor seiner jetzigen Position war er von 1995 bis 1999 für das adidas-Salomon Geschäft in der Region Europa, der größten Region des Konzerns, zuständig, und von 1997 bis 1999 war er verantwortlich für die Region Asien/Pazifik, die am schnellsten wachsende Region des Konzerns. Im März 1997 wurde er in den Vorstand von adidas-Salomon berufen.

Ross McMullin, CEO von adidas America und Vorstandsmitglied von adidas-Salomon, der aus gesundheitlichen Gründen seine Aufgaben hat ruhen lassen, ist von allen Positionen bei adidas-Salomon zurückgetreten. Jim Stutts, der während der Abwesenheit von Ross McMullin die Leitung der Region als Interimslösung übernommen hat, wird als Chairman von TaylorMade-adidas Golf weiterhin an Herbert Hainer berichten.