Diese Webseite wurde unter Verwendung modernster Techniken und Technologien umgesetzt. Leider unterstützt Ihre Browser-Version nicht alle dieser Technologien.

Bitte aktualisieren Sie Ihren Browser, um die Webseite korrekt darstellen und alle Funktionen nutzen zu können.

OK, verstanden
Ihre Lesezeichen

Personalisieren Sie. Hier können Sie Ihre persönlichen Lesezeichen abspeichern. Um Lesezeichen hinzuzufügen klicken Sie bitte auf den Stern in der unteren rechten Ecke der Kacheln oder am unteren Rand jeder Seite.

SeitentitelBereichAngelegt amAuswählen
Sie haben noch keine Lesezeichen hinzugefügt.

adidas gibt Änderungen im Management in Lateinamerika, Europa und im Global Marketing bekannt

Herzogenaurach/Panama/Stockholm, 7. November 2003 - Karl-Heinz Maurath, derzeit Leiter der Area Nordic innerhalb der adidas Region Europa, wird mit Wirkung zum 15. Dezember die Position des Leiters der adidas Region Lateinamerika übernehmen. Patrik Nilsson, derzeit Leiter der Global Sport Heritage Division bei adidas, wird mit Wirkung zum 1. Dezember die Nachfolge von Karl-Heinz Maurath als Leiter der Area Nordic antreten. Die Position von Patrik Nilsson in der Sport Heritage Division übernimmt Hermann Deiniger, derzeit Leiter der Abteilung Global Strategic Business Development bei adidas. Lionel Ortega (49), derzeit Leiter der Region Lateinamerika, wird adidas nach 12 Jahren, in denen er die Region erfolgreich aufgebaut hat, verlassen, um sich neuen Herausforderungen zu stellen.

"Wir freuen uns darauf, Karl-Heinz, Patrik und Hermann in ihren neuen Positionen zu unterstützen," sagt Herbert Hainer, Vorstandsvorsitzender der adidas-Salomon AG. "Alle drei zeichnen sich durch langjährige Erfahrung innerhalb unseres Konzerns und exzellente Leistungen aus. Ich bin überzeugt, dass sie uns helfen werden, in ihren neuen Verantwortungsbereichen noch bessere Marktpositionen für adidas zu sichern. Gleichzeitig möchte ich Lionel für seinen Einsatz und für seine vielen Beiträge zu unserem Unternehmen danken und ihm für seine Zukunft alles Gute wünschen."

Karl-Heinz Maurath (42, Deutscher) verfügt über 14 Jahre internationale Erfahrung bei der Marke adidas. Nach vier Jahren in der Exportabteilung verbrachte er fünf Jahre als Geschäftsführer in Thailand, wo er das Lizenzgeschäft vor Ort erfolgreich in eine 100%ige adidas Tochtergesellschaft umwandelte. Im Jahr 1999 wurde er Geschäftsführer bei adidas Schweden. Während seiner Zeit in Stockholm leitete er das adidas Geschäft in Schweden und baute im Rahmen des adidas "Winning-in-Europe" Projekts die Organisation der Area Nordic auf. Die Area Nordic umfasst Schweden, Norwegen, Finnland, Dänemark und die Baltischen Staaten. In seiner neuen Funktion wird Karl-Heinz Maurath an Herbert Hainer, Vorstandsvorsitzender der adidas-Salomon AG, berichten.

Patrik Nilsson (39, Schwede) kann ebenfalls eine lange und erfolgreiche Karriere bei adidas vorweisen. Er fing im Jahr 1991 als Leiter des Bereichs Vertrieb und Marketing bei adidas Schweden an. Im Jahr 1994 wechselte er ins Globale Marketing, und während seiner Zeit als Business Unit Manager Tennis wurde adidas in dieser Kategorie sowohl in Europa als auch in Nordamerika wieder Marktführer. Im Jahr 2000 wurde Patrik Nilsson zum Leiter der Global Sport Heritage Division bei adidas ernannt. Seitdem hat sich der Umsatz in dieser Division auf mehr als 900 Mio. € im Geschäftsjahr 2002 verdoppelt. In seiner neuen Position berichtet Patrik Nilsson an Roland Auschel, Leiter der Region Europa bei adidas.

Hermann Deiniger (44, Deutscher), derzeit Leiter der Abteilung Global Strategic Business Development, wird zusätzlich die Verantwortung für die Global Sport Heritage Division übernehmen. Hermann Deiniger ist seit 1985 bei adidas und war in verschiedenen leitenden Managementpositionen in Deutschland, auf Regionen-Ebene und im internationalen Bereich tätig. Unter anderem war er Global Business Unit Manager für Hartware, Leiter der Kommunikationsabteilung bei adidas Deutschland und Marketing Direktor der Region Europa bei adidas. In seiner Funktion als Leiter der Abteilung Global Strategic Business Development hat er die erfolgreiche Entwicklung und den Aufbau der adidas eigenen Einzelhandelsaktivitäten für die Sport Performance Division und die Sport Heritage Division geleitet. Gleichzeitig stand er an der Spitze der Sport Style Division und war für die erfolgreiche Einführung der Y-3 Kollektion in Zusammenarbeit mit dem japanischen Designer Yohji Yamamoto verantwortlich. Hermann Deiniger wird weiterhin an Erich Stamminger, Mitglied des Vorstands der adidas-Salomon AG, verantwortlich für Globales Marketing, berichten.