Diese Webseite wurde unter Verwendung modernster Techniken und Technologien umgesetzt. Leider unterstützt Ihre Browser-Version nicht alle dieser Technologien.

Bitte aktualisieren Sie Ihren Browser, um die Webseite korrekt darstellen und alle Funktionen nutzen zu können.

OK, verstanden
Ihre Lesezeichen

Personalisieren Sie. Hier können Sie Ihre persönlichen Lesezeichen abspeichern. Um Lesezeichen hinzuzufügen klicken Sie bitte auf den Stern in der unteren rechten Ecke der Kacheln oder am unteren Rand jeder Seite.

SeitentitelBereichAngelegt amAuswählen
Sie haben noch keine Lesezeichen hinzugefügt.

Jim Stutts wird Head of Region Asia Pacific - Mark King an der Spitze von TaylorMade-adidas Golf

Herzogenaurach, 30. August 2002 - Mit Wirkung zum 1. Januar 2003 hat die adidas-Salomon AG Jim Stutts (42), bisher Chief Executive Officer von TaylorMade-adidas Golf, zum Head of Region Asia Pacific für die Marke adidas ernannt. Gleichzeitig wird er den Vorsitz des Board of Directors von TaylorMade-adidas Golf übernehmen. In seiner neuen Position wird Jim Stutts für die am schnellsten wachsende Region von adidas zuständig sein und das weltweite Geschäft von TaylorMade-adidas Golf überwachen. Dieter Paschen (59), der die Position des Head of Region Asia Pacific zur Zeit innehat, wird zum Ende des Jahres nach 30 Jahren bei adidas in den Ruhestand treten.

Jim Stutts, der über 15 Jahre Erfahrung bei den Marken adidas und TaylorMade verfügt, war von 1996 bis 1999 Chief Operating Officer von adidas America. Als COO war er für Vertrieb, Beschaffung und Kundenservice für die Schuh- und Textildivisionen bei adidas America verantwortlich. Im Juni 1999 wurde er zum CEO von TaylorMade-adidas Golf ernannt. Unter seiner Regie haben Jim Stutts und sein Team den Turnaround im Golfgeschäft geschafft und damit TaylorMade-adidas Golf als die weltweit führende Performance Golfmarke positioniert. Von 1999 bis 2001 stieg der Umsatz bei TaylorMade-adidas Golf um 67% auf 545 Millionen Euro.

Mark King (43), bisher President of TaylorMade-adidas Golf, wird seine Verantwortlichkeiten ausdehnen und die Position des CEO übernehmen. Er kann auf langjährige Erfahrungen bei TaylorMade bauen, wo er vor 20 Jahren als Außendienstmitarbeiter angefangen hat. 1999 wurde er zum President of TaylorMade-adidas Golf ernannt und hat wesentlich zum kommerziellen des Segments beigetragen. Mark King wird weiterhin an Jim Stutts berichten.

„Asien ist die am schnellsten wachsende Region bei adidas-Salomon und spielt eine entscheidende Rolle beim Erfolg unseres Unternehmens. Jim wird adidas in eine neue Wachstumsphase führen und für die Marke in der Region eine noch stärkere Marktposition sichern," sagte Herbert Hainer, Vorstandsvorsitzender und CEO von adidas-Salomon. „TaylorMade-adidas Golf ist auch ein wichtiger Teil unseres starken Markenportfolios und wir freuen uns darauf, Mark in seiner neuen Rolle zu unterstützen."