Diese Webseite wurde unter Verwendung modernster Techniken und Technologien umgesetzt. Leider unterstützt Ihre Browser-Version nicht alle dieser Technologien.

Bitte aktualisieren Sie Ihren Browser, um die Webseite korrekt darstellen und alle Funktionen nutzen zu können.

OK, verstanden
Ihre Lesezeichen

Personalisieren Sie. Hier können Sie Ihre persönlichen Lesezeichen abspeichern. Um Lesezeichen hinzuzufügen klicken Sie bitte auf den Stern in der unteren rechten Ecke der Kacheln oder am unteren Rand jeder Seite.

SeitentitelBereichAngelegt amAuswählen
Sie haben noch keine Lesezeichen hinzugefügt.

adidas Village öffnet seine Tore für die ersten Mitarbeiter

adidas-Salomon Opens North American Headquarters

Portland, Oregon, USA, 12. Februar 2002 - adidas-Salomon, der zweitgrößte Sportartikelanbieter der Welt, hat gestern seine Zentrale in Nordamerika eröffnet. Das so genannte adidas Village ist 5 Minuten vom Stadtzentrum von Portland entfernt und liegt in einem Gebiet, in dem gerade ein Stadterneuerungsprogramm läuft.

Das seit 1999 im Bau befindliche Gebäude wird die nordamerikanische Zentrale von adidas America und Salomon North America beherbergen, sowie die US Geschäftsbereiche des adidas-Salomon Konzerns, dessen weltweite Firmenzentrale in Herzogenaurach, Deutschland, liegt.

„adidas-Salomon ist entschlossen große Anstrengungen im US-Markt zu unternehmen", erklärt Herbert Hainer, Vorstandsvorsitzender von adidas-Salomon. „Die Entscheidung für die Investition in das adidas Village ist ein Zeichen für unsere langfristige Planung in dieser Region."

Das ca. 45.000 m² große Gelände, auf dem vorher das Bess Kaiser Hospital stand, wird in zwei Schritten eröffnet. Im ersten Schritt werden bis Ende Februar 700 Mitarbeiter die ehemaligen Gebäude des Bess Kaiser Hospital beziehen. Auch ein dreistöckiges Parkhaus ist vorhanden. Zu einem späteren Zeitpunkt in diesem Jahr werden als zweiter Schritt drei Neubauten auf der anderen Seite der Straße eingeweiht, die weitere 300 Mitarbeiter und einen Fitness-Bereich beherbergen werden.

„Die Konzentration eines wesentlichen Teils unseres US-Geschäfts unter einem Dach ist ein wichtiger Schritt zur Steigerung unserer operativen Effizienz," erklärt Ross McMullin, Präsident adidas Amerika. „Was uns allerdings noch wichtiger ist: Mit dem Village fördern wir den Gemeinschaftssinn sowohl intern als auch extern."