Diese Webseite wurde unter Verwendung modernster Techniken und Technologien umgesetzt. Leider unterstützt Ihre Browser-Version nicht alle dieser Technologien.

Bitte aktualisieren Sie Ihren Browser, um die Webseite korrekt darstellen und alle Funktionen nutzen zu können.

OK, verstanden
Ihre Lesezeichen

Personalisieren Sie. Hier können Sie Ihre persönlichen Lesezeichen abspeichern. Um Lesezeichen hinzuzufügen klicken Sie bitte auf den Stern in der unteren rechten Ecke der Kacheln oder am unteren Rand jeder Seite.

SeitentitelBereichAngelegt amAuswählen
Sie haben noch keine Lesezeichen hinzugefügt.

adidas untermauert Gliederung in drei Divisionen: adidas Sport Style designed by Yohji Yamamoto

Gliederung in drei Divisionen unterstreicht das sportliche Erbe von adidas +++ Ausbau der erfolgreichen Zusammenarbeit zwischen adidas und Yamamoto kreiert die Zukunft von Sportswear

Herzogenaurach, 11. Juli 2002 – Die adidas-Salomon AG positioniert ihre dritte Division als ‚adidas Sport Style – die Zukunft von Sportswear‘ und schließt damit die revolutionäre Aufteilung der Kernmarke adidas in drei Divisionen ab. Der weltbekannte japanische Designer Yohji Yamamoto wird Creative Director der Division. Mit diesem Schritt intensivieren adidas und Yohji Yamamoto ihre Zusammenarbeit und beginnen eine einzigartige Kooperation, die eine neue Dimension im Bereich Sportswear eröffnet. adidas steht für Sport, Yohji Yamamoto für Design, beide verkörpern hochwertiges handwerkliches Können - gemeinsam wollen sie die Zukunft von Sportswear entwickeln. Die ersten von Yohji Yamamoto entworfenen adidas Sport Style Produkte sowie der Name der Kollektion werden im Oktober 2002 vorgestellt werden. Die Kollektion wird im Frühjahr/Sommer 2003 in den Handel kommen.

Mit der Aufteilung in Divisionen, die sich von der von den meisten anderen Sportartikelunternehmen bevorzugten herkömmlichen Gliederung nach Schuhen und Bekleidung wesentlich abhebt, wird adidas noch gezielter und fokussierter auf die Anforderungen der Konsumenten eingehen. Die Marke adidas gliedert sich in drei Divisionen, von denen jede ihr eigenes Logo hat: adidas Sport Performance, adidas Sport Heritage und adidas Sport Style. Mit diesen neuen Namen – adidas Sport Performance (vorher adidas Forever Sport), adidas Sport Heritage (vorher adidas Originals) und adidas Sport Style (vorher adidas Equipment) unterstreicht adidas deutlich sein sportliches Erbe. „adidas war schon immer Teil des Sports und wird es immer sein. Sport verbindet alle unsere Aktivitäten und Divisionen. Die Sport Performance Division wird immer den Kern unserer Marke bilden und den Hauptanteil unseres Umsatzes ausmachen. Aber Sport ist unsere Leidenschaft in all seinen Formen, von Performance über Heritage bis Style,“ sagt Erich Stamminger, Vorstandsmitglied der adidas-Salomon AG, verantwortlich für Global Marketing.

Die Produkte der adidas Sport Performance Division sind für die Verwendung im Sport entwickelt. Gleichzeitig sind sie durch ihr Design auch attraktiv für den Freizeitbereich. Zu den jüngsten adidas Produkteinführungen in dieser Division zählen das Energy Management System a³®, ClimaCool® Schuhe mit 360°-Ventilation und der weltberühmte adidas Predator® Fußballschuh, der bei der Fußball-weltmeisterschaft getragen wurde.

Die adidas Sport Heritage Division umfasst adidas Originals Produkte. Mit Originals Produkten will adidas die einzigartige und authentische Tradition der Marke auf den Lifestyle Markt ausdehnen. Design und Funktionalität sind bereits wesentliche Aspekte der zwei bestehenden adidas Divisionen und werden in der neuen Sport Style Division verstärkt weitergeführt.

„Sport Performance verkörpert Funktionalität, Innovation und Design. Sport Heritage setzt die traditionsreiche Geschichte von adidas um. Durch die Etablierung von Sport Style komplettiert adidas seine Produktpalette und erfüllt die Bedürfnisse des internationalen zeitgeistorientierten Konsumenten. Die Erweiterung unserer bereits sehr erfolgreichen Zusammenarbeit mit Yohji Yamamoto war ein natürlicher und logischer Schritt,“ so Stamminger weiter.

adidas Sport Style designed by Yohji Yamamoto vereint die Ziele der Sportmarke mit den Visionen von Style und entwickelt damit eine unerwartete und radikale Wirkung. Yohji Yamamoto: „Für mich ist dies auf vielen Ebenen ein interessantes und spannendes Projekt. Ich hatte schon lange das Gefühl, dass es Sportswear auch für Leute wie mich geben sollte. Außerdem wollte ich schon immer, dass meine Bekleidung für eine größere Anzahl von Leuten erreichbar… und von ihnen begehrt… wird. Und ich glaube, dass ich das mit dieser neuen Kollektion erreichen kann.”

„adidas Sport Style designed by Yohji Yamamoto ist eine exklusive Kollektion von Schuhen, Bekleidung und Accessoires für Männer und Frauen. Unsere Vertriebsstrategie zielt auf Einzelhändler der Sportswear- und Modebranche in den wichtigsten Modemetropolen der Welt ab. In der ersten Saison wird die Kollektion ausschließlich in 100-150 ausgewählten Läden in Europa und ausgewählten Topläden in den USA erhältlich sein. In der zweiten Saison werden die Vertriebs- und Kommunikationsaktivitäten auf den asiatischen Markt ausgeweitet,“ sagt Hermann Deininger, Leiter der adidas Sport Style Division und Strategic Global Business Development.