Diese Webseite wurde unter Verwendung modernster Techniken und Technologien umgesetzt. Leider unterstützt Ihre Browser-Version nicht alle dieser Technologien.

Bitte aktualisieren Sie Ihren Browser, um die Webseite korrekt darstellen und alle Funktionen nutzen zu können.

OK, verstanden
Ihre Lesezeichen

Personalisieren Sie. Hier können Sie Ihre persönlichen Lesezeichen abspeichern. Um Lesezeichen hinzuzufügen klicken Sie bitte auf den Stern in der unteren rechten Ecke der Kacheln oder am unteren Rand jeder Seite.

SeitentitelBereichAngelegt amAuswählen
Sie haben noch keine Lesezeichen hinzugefügt.

adidas und die Olympischen Spiele

Herzogenaurach, den 20.07.2000 - Gewinnen Sie einen Einblick in die Geschichte und den Erfolg von adidas bei den Olympischen Spielen.

1926 - Adi Dassler entwickelt den ersten Rennschuh mit Voll-Ledersohle und handgeschmiedeten Dornen. 

1928 Amsterdam - Adi Dassler produziert den "Waitzer”, den ersten Rennschuh für einen olympischen Athleten. 

1932 Los Angeles - Arthur Jonath wird Dritter im 100 m Lauf und damit der erste Medaillengewinner in Schuhen von Adi Dassler. 

1936 Berlin - Jesse Owens erkämpft vier Goldmedaillen in Schuhen mit speziell angeordneten Dornen und niedrigem Schaft. 

1949 - Die "adidas drei Streifen" werden eingetragen und zum ersten Mal auf Rennschuhen verwendet. 

1952 Helsinki - Emil Zatopek holt gleich drei Goldmedaillen in einer Woche.

1955 - Der Hochsprung wird durch einen Schuh mit auswechselbaren Dornen revolutioniert. 

1956 Melbourne - Al Oerter gewinnt die erste seiner vier Goldmedaillen. 

1957 - Entwicklung des ersten Rennschuhs mit Nylonsohle und vier Dornen. 

1960 Rom - Wilma Rudolph erringt drei Goldmedaillen. 

1964 Tokio - Billy Mills gewinnt überraschend den 10.000 m der Herren; adidas präsentiert den leichtesten Rennschuh aller Zeiten. 

1968 Mexiko City - Im Hochsprung schafft Dick Fosbury den Sprung in die Geschichtsbücher. 

1969 - Produktion des ersten Gewichtheber-Schuhs mit Holzsohle. 

1972 München - Teofilo Stevenson gewinnt die zweite seiner drei Goldmedaillen im Boxen. 

1976 Montreal - Nadia Comaneci erzielt erstmals die Note "10" in der Geschichte des Kunstturnens. 

1980 Moskau - Daley Thompson gewinnt die erste seiner zwei Goldmedaillen im Zehnkampf.

1984 Los Angeles - Edwin Moses holt olympisches Gold in den 400 m Hürden mit seinem 105. Sieg in Folge. 

1988 Seoul - Steffi Graf erkämpft Gold im Tennis-Dameneinzel. 

1991 - Einführung von adidas EQUIPMENT, der leistungsorientierten Produktkollektion, die auf den Bedürfnissen der Athleten basiert. 

1992 Barcelona - Naim Süleymanoglu gewinnt seine zweite von drei Goldmedaillen im Gewichtheben. 

1996 Atlanta - Donovan Bailey gewinnt Gold und stellt einen neuen Weltrekord im 100 m der Herren auf, Nourredine Morceli holt Gold im 1500 m, und Haile Gebrselassie erkämpft Gold im 10.000 m.