Diese Webseite wurde unter Verwendung modernster Techniken und Technologien umgesetzt. Leider unterstützt Ihre Browser-Version nicht alle dieser Technologien.

Bitte aktualisieren Sie Ihren Browser, um die Webseite korrekt darstellen und alle Funktionen nutzen zu können.

OK, verstanden
Ihre Lesezeichen

Personalisieren Sie. Hier können Sie Ihre persönlichen Lesezeichen abspeichern. Um Lesezeichen hinzuzufügen klicken Sie bitte auf den Stern in der unteren rechten Ecke der Kacheln oder am unteren Rand jeder Seite.

SeitentitelBereichAngelegt amAuswählen
Sie haben noch keine Lesezeichen hinzugefügt.

adidas-Salomon vollendet Drei-Säulen-Strategie für e-commerce

Globale Partnerschaft mit SportsLine.com und Sports.com - e-commerce Kriterien für Einzelhandelspartner aufgestellt - adidas Online-Store in Europa und Amerika

Herzogenaurauch, den 03.05.2000 - Die adidas-Salomon AG startet eine globale Co-Marketing-Partnerschaft mit SportsLine.com (Nasdaq: SPLN), dem führenden globalen Sportsmedien-Unternehmen im Internet sowie seiner im Mehrheitsbesitz befindlichen europäischen Tochtergesellschaft, Sports.com. Eine entsprechende Absichtserklärung wurde jetzt unterzeichnet. Die Vereinbarung sieht eine umfassende Zusammenarbeit mit Sports.com im e-commerce vor, sowie Promotion der Marke adidas und ihrer Produkte auf den Flagship-Websites von SportsLine.com, CBS SportsLine (http://cbs.sportsline.com) und den Websites von Sports.com (http://sports.com). Mit dieser einzigartigen Partnerschaft ist adidas-Salomon das erste große Sportartikelunternehmen, das sich mit einem Anbieter von Online-Sportinformationen zusammenschließt. Die Zusammenarbeit ist global ausgerichtet und umfasst vorerst die USA und Europa, und zu einem späteren Zeitpunkt auch Asien.

Durch diese Partnerschaft kommt adidas-Salomon das Know-how und die Erfahrung von SportsLine.com und Sports.com bei der Entwicklung des e-commerce zugute. Virtuelle und tatsächliche Events werden für Co-Marketing-Aktivitäten genutzt und neue Entertainment-Möglichkeiten zum gegenseitigen Nutzen von den Marken adidas, SportsLine.com und Sports.com kreiert. Diese Zusammenarbeit eröffnet ebenfalls ein enormes Potenzial für kontextuale Verkäufe von adidas Produkten auf den Websites, indem in Informationen über Sportveranstaltungen, Teams und Spielern elektronische Verbindungen zu Produktangeboten eingebaut werden.

"Diese erstklassige und privilegierte Partnerschaft mit SportsLine.com und Sports.com gewährt uns Zugang zu den primären e-business Märkten der Welt. Sie erhöht unsere Präsenz bei unserer Zielgruppe. Und sie stellt der adidas-Salomon AG echte e-business Experten zur Seite, die uns helfen werden, uns in diesem neuen Bereich schnell und entschlossen zu bewegen," sagte Herbert Hainer, Stellvertretender Vorstandsvorsitzender der adidas-Salomon AG. "Dies ist ein großer Schritt nach vorne für unsere innovative und umfassende Internet-Strategie, die wir als Bestandteil unseres Wachstums- und Effizienzprogramms Anfang dieses Jahres vorgestellt haben."

"adidas gehört zu den wirklich großen Marken der Welt," sagte Mike Levy, Gründer, Chief Executive Officer und Chairman von SportsLine.com und Chairman von Sports.com. "SportsLine.com und Sports.com sind weltweit führend im Online-Sportgeschäft. Dadurch können wir adidas-Salomon Zugang zu einem weltweiten Kundenkreis gewähren. Dieser Vorteil hat uns zum interessanten Partner für adidas-Salomon gemacht."

"adidas-Salomon wird den e-commerce Erfolg von Sports.com wesentlich beschleunigen," sagte Thomas Jessiman, Geschäftsführer von Sports.com. "Mit adidas-Salomon können wir jetzt unseren Kunden ein Sport-Shopping-Erlebnis der Extraklasse anbieten."

Im Bestreben, die zweite Säule der aus drei Säulen bestehenden Internet-Strategie aufzubauen, hat adidas-Salomon Vereinbarungen mit wichtigen Einzelhändlern getroffen, die sowohl durch ihre traditionellen Ladengeschäfte als auch über das Internet verkaufen. Die Marke adidas, die Einzelhandelspartner und die dazugehörige Technologie werden im Trilogie-Programm zu einer Strategie des Online-Einzelhandelsmarketings zusammengeführt. adidas-Salomon hat eine Reihe von Selektionskriterien für wichtige Einzelhandelspartnerschaften festgelegt. Um sich für dieses Internet-Programm zu qualifizieren, müssen die Einzelhändler im Wesentlichen die Marke adidas im richtigen Umfeld präsentieren, sie als erstklassige Marke positionieren und einen kundenfreundlichen Service mit entsprechender Technologie sicherstellen. In Europa hat diese Kooperation mit einigen Einzelhändlern bereits begonnen, mit anderen steht eine erweiterte Partnerschaft kurz vor dem Abschluss. In den USA hat adidas eine begrenzte Anzahl von Vereinbarungen mit Top-Fachhändlern unterzeichnet, die diese Kriterien erfüllen. Das enorme Interesse seitens des Einzelhandels ist Ausdruck der starken Stellung, die adidas-Salomon als Partner im e-commerce bereits innehat.

Die Eröffnung eines Online-Store bildete die dritte Säule der e-commerce Strategie der adidas-Salomon AG. In den USA werden dem Konsumenten seit Mitte 1999 mehr als 500 Produkte über die Website unter thestore.adidas.com angeboten. Seit dem 17. März 2000 bietet adidas-Salomon europäischen Konsumenten unter adidas.com/thestore eine begrenzte Auswahl von Produkten über das Internet an. Mit diesem Schritt ist adidas-Salomon der erste Global Player in der Sportartikelindustrie, der in Europa seine Produkte über das Internet direkt an den Konsumenten verkauft.