Medien

adidas Gruppe übernimmt Reebok-Vertriebsrechte in Brasilien und Argentinien

Ab dem 1. Januar 2016 erhält die adidas Gruppe die exklusiven Vertriebsrechte für Reebok-Produkte in Brasilien und Argentinien

Herzogenaurach
Fr., 20. März 2015

Die adidas Gruppe gab heute bekannt, dass sie im gegenseitigen Einvernehmen mit Vulcabrás S.A. mit Ablauf der derzeitigen Joint-Venture-Vereinbarung zum Ende des Jahres 2015 die Vertriebs- und Lizenzrechte der Marke Reebok in Brasilien und Argentinien übernehmen wird.

Mit Auslaufen des Vertriebs- und Lizenzvertrags sowie der damit zusammenhängenden Joint-Venture-Vereinbarung mit Vulcabrás S.A. wird die adidas Gruppe ab 1. Januar 2016 die exklusiven Vertriebsrechte für alle Reebok Produkte in Brasilien und Argentinien halten.

Die Partnerschaft zwischen Reebok und Vulcabrás reicht bis ins Jahr 1992 zurück, als Vulcabrás offizieller Distributor und Lizenznehmer der Marke Reebok in Brasilien wurde. 2008 wurde die Partnerschaft um ein Joint-Venture-Unternehmen erweitert. Ein gemeinsames Gremium, das sich aus Führungskräften von Reebok und Vulcabrás zusammensetzt, führt die Aufsicht über das Unternehmen. Im Rahmen dieses Joint Ventures ist Vulcabrás S.A. bis Ende 2015 für den Vertrieb von Reebok Schuhen, Bekleidung und Accessoires in Brasilien und Argentinien verantwortlich.

Mit Vulcabrás verbindet uns eine lange und erfolgreiche Partnerschaft. Wir wollen jedoch sicherstellen, dass sowohl Reebok als auch adidas unter der Schirmherrschaft der adidas Gruppe in allen Märkten weltweit agieren.

Roland Auschel, Mitglied des Vorstands, verantwortlich für Global Sales.

„Wir werden in enger Zusammenarbeit mit Vulcabrás sicherstellen, dass wir 2015 gute Ergebnisse erzielen und Anfang 2016 einen reibungslosen Übergang schaffen.“

 

Beliebt