Medien

adidas AG schließt Aktienrückkaufprogramm ab

Mo., 27. Oktober 2008

Herzogenaurach, 27. Oktober 2008 - Die adidas AG hat das am 29. Januar 2008 vom Management beschlossene Aktienrückkaufprogramm beendet. Damals hatte der Konzern seine Absicht bekannt gegeben, im Zeitraum von Januar bis November 2008 eigene Aktien der Gesellschaft von bis zu 5% des Grundkapitals (bis zu 10.182.248 Aktien) in Höhe von insgesamt bis zu 420 Mio. € über die Börse zurückzukaufen.
 
Im Zeitraum vom 30. Januar bis 22. Oktober 2008 hat die adidas AG insgesamt 10.182.248 Aktien zu einem durchschnittlichen Kaufpreis je Aktie von 40,21 € erworben. Dies entspricht 5% des Grundkapitals der adidas AG zum Zeitpunkt des Programmbeginns. Das Rückkaufvolumen belief sich auf insgesamt 409 Mio. €. Der Aktienrückkauf wurde auf Basis der Ermächtigungen durchgeführt, die von der ordentlichen Hauptversammlung am 10. Mai 2007 bzw. am 8. Mai 2008 erteilt wurden. Im Juli wurden 5.511.023 der erworbenen Aktien eingezogen. Die verbleibenden 4.671.225 Aktien werden bis zum Jahresende 2008 eingezogen.

 

Beliebt