Medien

Der mexikanische Fußballverband und adidas kündigen Sponsorenvereinbarung an

Do., 05. Oktober 2006

Mexico City/Herzogenaurach, 5. Oktober 2006 – adidas und der mexikanische Fußballverband (FMF) haben gestern eine langfristige Partnerschaft bis 2014 angekündigt. Diese Partnerschaft ist eine natürliche Allianz zwischen der führenden Fußballmarke und einem der wichtigsten Verbände Lateinamerikas und weltweit.

Im Rahmen der Vereinbarung, die am 10. Januar 2007 in Kraft treten wird, wird adidas sämtliche Nationalmannschaften des mexikanischen Fußballverbands ausrüsten. Dazu zählt auch die U-17 Mannschaft, der amtierende FIFA Weltmeister in dieser Altersklasse. 20 Jahre nach der legendären FIFA Fußball-Weltmeisterschaft™ in Mexiko, bei der adidas als Offizieller Partner der mexikanischen Nationalmannschaft fungierte, werden beide Partner zur Förderung des Fußballs auf allen Ebenen wieder zusammenarbeiten.

adidas ist Partner zahlreicher Fußballverbände. Dazu zählen Deutschland, Gastgeber der FIFA Fußball-Weltmeisterschaft 2006™, der amtierende Europameister Griechenland, der Asienmeister Japan, der Olympiasieger Argentinien, der Vize-Weltmeister Frankreich, Südafrika als Gastgeber der FIFA-Fußball-Weltmeisterschaft 2010™ sowie China, Spanien, Nigeria, Dänemark, Venezuela und Guatemala.

Die adidas Gruppe

Die adidas Gruppe ist einer der weltweit führenden Anbieter in der Sportartikelindustrie und unterhält ein sehr umfassendes Produkt-Portfolio um die drei Kernsegmente adidas, Reebok und TaylorMade-adidas Golf. Die Gruppe mit Sitz in Herzogenaurach beschäftigt mehr als 25.000 Mitarbeiter weltweit und generiert einen Umsatz in Höhe von ca. 9,5 Mrd. €

Beliebt