Medien

adidas-Salomon übernimmt ehemaliges Joint Venture in Italien

Di., 22. Januar 2002

Herzogenaurach/Monza - adidas-Salomon hat mit sofortiger Wirkung die volle Kontrolle über die Vertriebsgesellschaft in Italien übernommen. Nach dem Erwerb der restlichen Gesellschaftsanteile, die von der italienischen Unternehmer-Familie Colombo gehalten worden waren, besitzt adidas-Salomon jetzt 100 Prozent der Anteile an adidas Italien.

adidas-Salomon ist sicher, dass dieser Schritt eine stärkere Kontrolle der Marke und fokussiertere Vertriebs- und Marketingaktivitäten im italienischen Markt ermöglicht. Damit unterstreicht adidas-Salomon seine Strategie, die Marke in wichtigen Märkten mit einer eigenen Tochtergesellschaft zu unterstützen. Mit der Übernahme von adidas Italien ist adidas in allen großen europäischen Märkten mit einer eigenständigen Tochtergesellschaft vertreten. Sitz von adidas Italien wird weiterhin Monza sein.

„Diese Maßnahme wird uns helfen, unsere Kontrolle über die Marke weltweit zu stärken und unterstreicht unsere Position als führendes Sportartikelunternehmen in Europa“, sagt Herbert Hainer, Vorstandsvorsitzender der adidas-Salomon AG. „Der italienische Markt mit seiner sportbegeisterten und modebewussten Bevölkerung bietet adidas gerade im Hinblick auf unsere neue Markenstrategie noch hervorragende Wachstumspotenziale.“

Über den gezahlten Kaufpreis haben die Vertragspartner Stillschweigen vereinbart.

 

 

Beliebt