This website was built by using the latest techniques and technologies. Unfortunately, your current browser version doesn't support those technologies.

Please upgrade your browser in order to display the website correctly and gain full functionality.

OK, verstanden
Ihre Lesezeichen

Personalisieren Sie. Hier können Sie Ihre persönlichen Lesezeichen abspeichern. Um Lesezeichen hinzuzufügen klicken Sie bitte auf den Stern in der unteren rechten Ecke der Kacheln oder am unteren Rand jeder Seite.

Seitentitel Bereich Angelegt am Auswählen
Sie haben noch keine Lesezeichen hinzugefügt.

Web Picks

Alle anzeigen

Die adidas Adizero Adios Pro sind die bisher schnellsten Laufschuhe der Marke

Link öffnen

Unser schnellster Langstrecken-Laufschuh – der adidas Adizero Adios Pro „Dream Mile“

Der superleichte adidas Adizero Adios Pro wurde auf der Grundlage von Erkenntnissen der Athleten entwickelt. Elite-Profis, darunter die kenianischen Langstreckenläufer Joyciline Jepkosgei und Rhonex Kipruto, arbeiteten mit adidas zusammen, um die physischen Prototypen zu entwickeln, die schließlich zu den Laufschuhen wurden. Der adidas Adizero Adios Pro verfügt über eine brandneue Technologie. Fünf mit Kohlenstoff durchtränkte Stäbe sorgen dafür, dass die Energierückgabe optimiert wird. Der Träger kann so länger eine hohe Geschwindigkeit beibehalten.

Jürgen Klopp wechselt zu Ausrüster adidas

Link öffnen

Jürgen Klopp ist jetzt Teil der adidas Familie

adidas und Jürgen Klopp (53), Teammanager des FC Liverpool und FIFA-Welttrainer von 2019, geben langjährige Partnerschaft bekannt. Im Rahmen der Zusammenarbeit wird der Trainer des amtierenden englischen Fußballmeisters zukünftig in den globalen Werbekampagnen der Marke zu sehen sein. "Wir haben mit Jürgen Klopp einen der besten Trainer der Welt unter Vertrag genommen", sagte adidas-Boss Kasper Rorsted (58) der Frankfurter Allgemeinen Sonntagszeitung.

Sneaker: Mit der nachhaltigen Kollektion "Clean Classics" sagt adidas Plastikmüll den Kampf an

Link öffnen

“This shoe alone will not save the planet.”

Die neue Kollektion setzt auf nachhaltige Prinzipien: Durch die intelligente Wiederverwertung von Plastikmüll hat es adidas geschafft, Modellen wie dem legendären "Stan Smith", dem Klassiker "Superstar" oder dem Retro-Model "Continental 80" einen neuen Schliff zu verpassen – im Design und in der Materialwahl. Diese Sneaker sind ab sofort in nachhaltiger und veganer Version erhältlich. Im Bestreben, den Verbrauch von Neumaterial und die Auswirkungen auf die Umwelt zu reduzieren, wird das Obermaterial der Sneaker zu 70 % aus wiederverwendbaren Materialien hergestellt.

Adidas rechnet mit weiterer Erholung des Geschäfts

Link öffnen

adidas blickt zuversichtlich auf die nächsten Monate

Nach Verlusten im Zuge der Corona-Krise blickt der Sportartikelhersteller Adidas zuversichtlich auf die nächsten Monate. «Wir sind noch nicht zurück zur Normalität, aber es ist Licht am Ende des Tunnels», so Vorstandschef Kasper Rorsted. Während zum Höhepunkt der Corona-Krise im April mehr als 70 Prozent aller Adidas-Läden weltweit geschlossenwaren, sei der Großteil inzwischen wieder geöffnet, in China stabilisierten sich die Umsätze. Im dritten Quartal strebt der Konzern deshalb wieder Gewinne an.

Fact Snacks

Alle anzeigen

Währungsbereinigter Umsatz steigt im zweiten Quartal 2019 um

4 %

Im zweiten Quartal nahm der währungsbereinigte Umsatz aufgrund von Umsatzsteigerungen bei beiden Marken um 4 % zu. Der Umsatz der Marke adidas stieg im Quartal um 4 %. Verantwortlich dafür waren Zuwächse im hohen einstelligen Bereich bei Sport Inspired. Der Umsatz bei Sport Performance ging im niedrigen einstelligen Bereich zurück. Grund dafür war der deutliche Umsatzrückgang in der Kategorie Fußball infolge nicht wiederkehrender Umsatzerlöse im Zusammenhang mit der letztjährigen FIFA Fußball-Weltmeisterschaft, der das zweistellige Wachstum in den Kategorien Training und Basketball mehr als aufhob. Reebok kehrte im zweiten Quartal auf den Wachstumspfad zurück. Der Umsatz der Marke stieg währungsbereinigt um 3 %, angetrieben von Wachstum in der Kategorie Classics. Nach Vertriebskanälen betrachtet ist das Umsatzwachstum des Unternehmens auf Zuwächse im zweistelligen Bereich in den eigenen Einzelhandelsaktivitäten (‚Direct-to-Consumer‘) zurückzuführen. Hierzu hat E-Commerce mit einem Anstieg im zweiten Quartal um 37 % besonders deutlich beigetragen. In Euro erhöhte sich der Umsatz des Unternehmens im zweiten Quartal um 5 % auf 5,509 Mrd. € (2018: 5,261 Mrd. €).

Wir hatten ein weiteres erfolgreiches Quartal. Der Umsatz in unseren strategischen Wachstumsbereichen China und E-Commerce stieg erneut im zweistelligen Bereich – ebenso unser Gewinn.

KASPER RORSTED, VORSTANDSVORSITZENDER DER ADIDAS AG

Quelle öffnen

Unser neu errichtetes Gebäude 'Arena' bietet auf rund

52.000 m2

mehr als 2.000 Mitarbeitern Platz

2018:

Anzahl hergestellter Schuhe, die Parley Ocean Plastic enthalten:

5 Mio.