Home / Investoren / Pflichtveröffentlichungen
Investoren

AD-HOC: adidas Konzern gibt vorläufige Geschäftsergebnisse bekannt und erhöht Prognose für 2016

adidas AG  / Schlagwort(e): Vorläufiges Ergebnis/Prognoseänderung

28.07.2016 08:26

Veröffentlichung einer Insiderinformation gemäß Artikel 17 MAR, übermittelt
durch DGAP - ein Service der EQS Group AG.
Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent verantwortlich.

---------------------------------------------------------------------------

ZUR SOFORTIGEN VERÖFFENTLICHUNG                                 28. Juli
2016

AD-HOC: adidas Konzern gibt vorläufige Geschäftsergebnisse bekannt und
erhöht Prognose für 2016

Herzogenaurach - Der adidas Konzern gab heute vorläufige
Geschäftsergebnisse für das zweite Quartal 2016 bekannt.

Der Konzernumsatz stieg währungsbereinigt um 21% bzw. in Euro um 13% auf
4,4 Mrd. EUR. Aufgrund einer höheren Bruttomarge sowie einer Verbesserung
der betrieblichen Aufwendungen im Verhältnis zum Umsatz erhöhte sich das
Betriebsergebnis des Konzerns im zweiten Quartal 2016 um 77% auf 414 Mio.
EUR (2015: 234 Mio. EUR). Der positive Effekt der vorzeitigen Beendigung
des Vertrags mit dem Chelsea F.C., der zu einem Anstieg der sonstigen
betrieblichen Erträge im zweiten Quartal um einen Betrag im mittleren bis
hohen zweistelligen Millionen-Euro-Bereich führte, trug ebenfalls zu dieser
Verbesserung bei. Infolgedessen stieg der Gewinn aus den fortgeführten
Geschäftsbereichen um 99% auf 291 Mio. EUR (2015: 146 Mio. EUR). Das
unverwässerte Ergebnis je Aktie aus den fortgeführten und aufgegebenen
Geschäftsbereichen belief sich im zweiten Quartal auf 1,45 EUR. Dies
entspricht einer Steigerung um 100% gegenüber dem Vorjahreswert (2015: 0,73
EUR).

Angesichts der starken Markendynamik erhöht der Konzern seine Prognose für
das Geschäftsjahr 2016. Das Management erwartet nun für 2016 einen
währungsbereinigten Umsatzanstieg im hohen Zehnprozentbereich (bisherige
Prognose: Anstieg um etwa 15%). Aufgrund der besser als erwarteten
Umsatzentwicklung und der weiteren operativen Effizienzsteigerungen geht
der Konzern jetzt davon aus, dass der Gewinn aus den fortgeführten
Geschäftsbereichen zwischen 35% und 39% auf einen Wert zwischen 975 Mio.
EUR und 1,0 Mrd. EUR steigen wird (bisherige Prognose: Anstieg um etwa
25%). Der Konzern erwartet nun, dass sich die operative Marge 2016 auf
einen Wert von bis zu 7,5% verbessern wird (bisherige Prognose: Anstieg auf
einen Wert von etwa 7,0%). Weitere Einzelheiten zu dem verbesserten
Ausblick werden mit der Veröffentlichung der Quartalsergebnisse am 4.
August bekannt gegeben.

***


Kontakte:

Media Relations                               Investor Relations
Jan Runau                                     Sebastian Steffen
Leiter Unternehmenskommunikation              Vice President Investor
Tel.: +49 (0) 9132 84-3830                    Relations
                                              Tel.: +49 (0) 9132 84-4401

Katja Schreiber                               Christian Stoehr
Leiterin Externe Kommunikation                Director Investor Relations
Tel.: +49 (0) 9132 84-3810                    Tel.: +49 (0) 9132 84-4989

                                              Jennifer Gaussmann
                                              Manager Investor Relations
                                              Tel.: +49 (0) 9132 84-74734


28.07.2016 Die DGAP Distributionsservices umfassen gesetzliche 
Meldepflichten, Corporate News/Finanznachrichten und Pressemitteilungen. 
DGAP-Medienarchive unter www.dgap.de

---------------------------------------------------------------------------
 
Sprache:      Deutsch
Unternehmen:  adidas AG
              Adi-Dassler-Straße 1
              91074 Herzogenaurach
              Deutschland
Telefon:      +49 9132 84 0
Fax:          +49 9132 84 2241
E-Mail:       
Internet:     www.adidas-group.com
ISIN:         DE000A1EWWW0, US00687A1079, US00687P1049
WKN:          A1EWWW, A0MNCC  , 909676 
Börsen:       Regulierter Markt in Frankfurt (Prime Standard); Freiverkehr
              in Berlin, Düsseldorf, Hamburg, Hannover, München, Stuttgart,
              Tradegate Exchange; Terminbörse EUREX
 
Ende der Mitteilung                             DGAP News-Service
 
---------------------------------------------------------------------------

zur Mitteilung

Beliebt