Home / Investoren / Pflichtveröffentlichungen
Investoren

adidas AG: adidas AG beschließt mehrjähriges Shareholder-Return-Programm

adidas AG  / Schlagwort(e): Aktienrückkauf

01.10.2014 08:50

Veröffentlichung einer Ad-hoc-Mitteilung nach § 15 WpHG, übermittelt durch
DGAP - ein Service der EQS Group AG.
Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent verantwortlich.

---------------------------------------------------------------------------

ZUR SOFORTIGEN VERÖFFENTLICHUNG                                        1.
Oktober 2014

AD-HOC: adidas AG beschließt mehrjähriges 

Shareholder-Return-Programm

Herzogenaurach - Mit Zustimmung des Aufsichtsrats beschloss der Vorstand
der adidas AG heute ein mehrjähriges Shareholder-Return-Programm mit einem
Volumen von insgesamt bis zu 1,5 Mrd. EUR und einer Laufzeit bis zum 31.
Dezember 2017. Dieses Programm ergänzt die erklärte Dividendenpolitik des
adidas Konzerns, die vorsieht, jährlich zwischen 20% und 40% des auf
Anteilseigner entfallenden Gewinns auszuschütten.

Das Shareholder-Return-Programm wird insbesondere durch den Rückkauf von
Aktien über die Börse durchgeführt werden. Damit macht die adidas AG von
der durch die Hauptversammlung der Gesellschaft am 8. Mai 2014 erteilten
Ermächtigung zum Aktienrückkauf bis zum 7. Mai 2019 Gebrauch. Das
Shareholder-Return-Programm wird vorrangig aus dem Free Cashflow des adidas
Konzerns finanziert werden.

Gemäß der von der ordentlichen Hauptversammlung am 8. Mai 2014 erteilten
Ermächtigung dürfen Aktien in Höhe von bis zu 10% des Grundkapitals der
Gesellschaft bis zum 7. Mai 2019 über die Börse zurückgekauft werden.
Basierend auf dieser Ermächtigung dürfen derzeit insgesamt 20.921.618
Aktien zurückerworben werden. Der Kaufpreis je zurückgekaufter Aktie darf
den durchschnittlichen Börsenkurs der adidas AG Aktie während der
Eröffnungsauktion im elektronischen Handelssystem an der Frankfurter
Wertpapierbörse am Tag der Verpflichtung zum Rückkauf um nicht mehr als 10%
über- oder unterschreiten.

Der Aktienrückkauf soll gemäß der Verordnung (EG) Nr. 2273/2003 der
Kommission vom 22. Dezember 2003 erfolgen bzw. gemäß anderer gültiger
Bestimmungen, die die Verordnung (EG) Nr. 2273/2003 der Kommission
ersetzen. Weitere Einzelheiten werden vor dem Beginn des
Aktienrückkaufprogramms veröffentlicht werden.

Die adidas AG beabsichtigt, das Aktienrückkaufprogramm im vierten Quartal
2014 zu starten. Die adidas AG behält sich das Recht vor, das
Rückkaufprogramm jederzeit einzustellen.

***

Kontakte:
Media Relations      Investor Relations
Jan Runau       John-Paul O'Meara
Leiter Unternehmenskommunikation   SVP Strategy/Investor Relations
Tel.: +49 (0) 9132 84-3830     Tel.: +49 (0) 9132 84-2751

Katja Schreiber      Christian Stöhr
Leiterin Externe Kommunikation    Senior Investor Relations Manager
Tel.: +49 (0) 9132 84-3810     Tel.: +49 (0) 9132 84-4989

Yifeng Wang
Assistant Manager Investor Relations
Tel.: +49 (0) 9132 84-3057

Besuchen Sie uns auch im Internet: www.adidas-Group.com 


01.10.2014 Die DGAP Distributionsservices umfassen gesetzliche 
Meldepflichten, Corporate News/Finanznachrichten und Pressemitteilungen. 
DGAP-Medienarchive unter www.dgap-medientreff.de und www.dgap.de

---------------------------------------------------------------------------
 
Sprache:      Deutsch
Unternehmen:  adidas AG
              Adi-Dassler-Straße 1
              91074 Herzogenaurach
              Deutschland
Telefon:      +49 9132 84 0
Fax:          +49 9132 84 2241
E-Mail:       
Internet:     www.adidas-group.com
ISIN:         DE000A1EWWW0, US00687A1079, US00687P1049
WKN:          A1EWWW, A0MNCC  , 909676 
Börsen:       Regulierter Markt in Frankfurt (Prime Standard); Freiverkehr
              in Berlin, Düsseldorf, Hamburg, Hannover, München, Stuttgart
 
Ende der Mitteilung                             DGAP News-Service
 
---------------------------------------------------------------------------

zur Mitteilung

Beliebt