Diese Webseite wurde unter Verwendung modernster Techniken und Technologien umgesetzt. Leider unterstützt Ihre Browser-Version nicht alle dieser Technologien.

Bitte aktualisieren Sie Ihren Browser, um die Webseite korrekt darstellen und alle Funktionen nutzen zu können.

OK, verstanden
Ihre Lesezeichen

Personalisieren Sie. Hier können Sie Ihre persönlichen Lesezeichen abspeichern. Um Lesezeichen hinzuzufügen klicken Sie bitte auf den Stern in der unteren rechten Ecke der Kacheln oder am unteren Rand jeder Seite.

SeitentitelBereichAngelegt amAuswählen
Sie haben noch keine Lesezeichen hinzugefügt.

Gesundheit und Sicherheit

Jeder Mitarbeiter muss in einem sicheren Arbeitsumfeld tätig sein können. Alles andere ist für uns nicht akzeptabel.

Diese Vorgabe muss für jeden Arbeitsplatz gelten – ob in der Produktion, in der Verwaltung oder in unseren Geschäften. Als global tätiger Konzern müssen wir zahlreiche rechtliche und kulturelle Anforderungen erfüllen. Praktiken und Verfahren variieren natürlich von Standort zu Standort, die grundlegenden Anforderungen sind jedoch überall die gleichen.

Im Bereich Sicherheit und Gesundheit konzentriert sich der adidas Konzern auf folgende Kernbereiche:

Gesundheitsmanagement

Für die adidas Gruppe sind die Mitarbeiter das wichtigste Kapital und wir sind uns bewusst, dass nur leistungsfähig sein kann, wer auch gesund ist.

Seit Jahrzehnten schaffen wir für unsere Sportler bestmögliche Bedingungen, um erfolgreich zu sein, und dieses Ziel haben wir uns auch für unsere Mitarbeiter gesetzt. Dadurch helfen wir ihnen, sich wohlzufühlen, gesund zu bleiben und auch weiterhin auf hohem Niveau Leistung erbringen zu können.

Zu diesem Zweck haben wir folgendes Leitbild für die adidas Gruppe erarbeitet.

  • Direkte Vorgesetzte fungieren als Vorbild, indem sie einen gesundheitsorientierten Ausgleich vorleben.
  • Wir werden unsere Prozesse und Arbeitsbedingungen weiterentwickeln und gleichzeitig ein gesundheitsförderndes Arbeitsumfeld schaffen.
  • Wir bestärken und unterstützen unsere Mitarbeiter dabei, persönliche Verantwortung für einen gesunden Lebensstil zu übernehmen.

Dabei verfolgen wir einen ganzheitlichen Ansatz, der das physische, emotionale und soziale Wohlbefinden der Mitarbeiter umfasst.

Jeder Mitarbeiter ist einzigartig und wir erachten das persönliche Befinden als allumfassenden Begriff, als eine Frage der Wahrnehmung, nicht nur im Zusammenhang mit medizinischen Aspekten, sondern auch in enger Verknüpfung mit sozialen Gesundheitsaspekten wie sozialer Unterstützung, sozialem Zusammenhalt sowie gesundem Lebensstil und gesunder Freizeitgestaltung. Deshalb liegt unser Fokus nicht nur auf medizinischen Leistungen, sondern auch auf Aktivitäten wie den Company Sports Kursen und Events, die den sozialen Zusammenhalt fördern und so die adidas Gruppe zu einer Gemeinschaft gesunder Menschen machen sollen.

Unser Company Sports Team in Herzogenaurach organisiert eine Vielzahl sportlicher Aktivitäten und Events für unsere Mitarbeiter. Zum Angebot zählen gesundheits- und fitnessorientierte Kurse wie z. B. Nordic Walking, Yoga und Rückenschulen sowie verschiedene Einzel- und Mannschaftssportangebote. Außerdem reagieren wir auf aktuelle Trends wie Zumba, Sling Training und CrossFit und bieten spezielle Workshops an.

Teilnehmen können unsere Mitarbeiter zudem an Events wie Skiwochenenden, Bike-, Golf- und Kayak-Camps, Familienausflügen und Reisen zu Sportveranstaltungen, z. B. Bundesligaspielen, oder auch an sportlichen Unternehmungen wie Reittouren in Island oder Segeltörns nach Kroatien. 2014 hat das Company Sports Team in Deutschland 335 Kurse und 45 Events angeboten, für die wir über 6.500 Teilnehmer verzeichnen konnten.

 

Company Sports Veranstaltungen der adidas Gruppe

Auf Anfrage unterstützt das Team auch verschiedene Abteilungen bei Teambuilding-Maßnahmen oder Sonderprojekten wie z. B. der Suche nach dem Träger des offiziellen Spielballs für die UEFA Champions League oder der Auswahl der Escort-Kinder für Fußballclubs wie Bayern München, deren Sponsor adidas ist.

NACHHALTIGE FÖRDERUNG VON GESUNDHEIT AM ARBEITSPLATZ

Um eine nachhaltig gesunde Gemeinschaft in der adidas Gruppe zu schaffen, müssen sich alle Beteiligten einbringen und die Nutzung sowie den Ausbau bestehender Ressourcen maximieren. Seit vielen Jahren bereits engagieren sich Betriebsrat, Betriebsarzt, Beauftragte für Gesundheitsschutz und Arbeitssicherheit, Physiotherapeuten und das Company Sports Team für eine gesunde Gemeinschaft, deren Ziel es ist, die Gesundheit der Mitarbeiter zu fördern.

Vor Ort gibt es verschiedene medizinische Angebote wie Impfungen, Gesundheitschecks, Unterstützung bei der ergonomischen Arbeitsplatzgestaltung, eine rund um die Uhr verfügbare SOS-Krisenhotline, Burnout-Prävention, eine Sozialberatungsstelle für Mitarbeiter sowie ein Programm für die Wiedereingliederung von Langzeiterkrankten.

2012 wurde eine Abteilung für Gesundheitsmanagement (Health Management) geschaffen, um diese verschiedenen Abteilungen und Aktivitäten so zu bündeln und zu vernetzen, dass ein gesundes Arbeitsumfeld entsteht und aufrecht erhalten wird, in dem die Mitarbeiter ein Bewusstsein für einen gesunden Lebensstil entwickeln und in dem gesundheitsförderndes Verhalten und die Gesundheit allgemein unterstützt werden.

Gemeinsam mit unserem Ernährungsbotschafter Holger Stromberg haben wir den Wandel von einer konventionellen Kantine hin zu gesundem Catering vollzogen. Es wurde ein neues Ernährungskonzept geschaffen, das den Mitarbeitern die Möglichkeit gibt, durch gesunde Ernährung auch einen gesünderen Lebensstil zu entwickeln. Um die gesunde Wahl für jeden einfach zu machen, nutzen wir verschiedene Logos zur Kennzeichnung der Lebensmittel. Und nicht einmal ein Jahr nach dieser Änderung unserer Catering-Richtlinien haben wir bereits den Frankfurter Preis – Großer Preis der deutschen Gemeinschaftsverpflegung 2014 gewonnen.

MITARBEITERSENSIBILISIERUNG

Gesundheitswoche: Das Health Management Team organisiert zusammen mit den Beauftragten für Gesundheitsschutz und Arbeitssicherheit und allen anderen Beteiligten im Gesundheitsbereich regelmäßig eine Gesundheitswoche sowie Gesundheitstage für unsere Mitarbeiter. Während dieser Tage/Wochen haben alle Mitarbeiter die Gelegenheit, sich über Gesundheitsthemen zu informieren. An anderen adidas Standorten in Deutschland organisieren wir ebenfalls Gesundheitstage.

Das GYM: Die Mitarbeiter in Herzogenaurach, Portland, Canton und in anderen Tochtergesellschaften haben Zugang zu einem unternehmenseigenen Gym und zahlreichen Sportanlagen.

Neben verschiedenen Sportanlagen im Freien, einem Stadion sowie Basketball-, Tennis- und Fußballplätzen haben wir im ersten Quartal 2014 unser neues, fast 4.000 m2 großes GYM in Herzogenaurach eröffnet.

Das GYM - World of Sports, Herzogenaurach

Mit fünf Fitnessräumen, einem riesigen Trainingsbereich (640 m²), einer Reebok CrossFit Box (240 m²) und einem EXOS Trainingsraum (260 m²) vereinen wir verschiedene Trainingsphilosophien unter einem Dach. Unser neues GYM ist ein Ort, an dem unsere Mitarbeiter mehr als nur ein umfangreiches Sportangebot vorfinden. Moderne Geräte und erstklassige Trainer machen das GYM zu einem Ort, an dem man Sport treiben, Spaß haben und neue Menschen kennenlernen kann. Ein Ort für Gesundheit UND Fitness.

Diese Brückenfunktion zwischen leistungsorientiertem Training und persönlichem Gesundheitsmanagement ist uns sehr wichtig. Deshalb haben wir mit High Five Health Promotion einen Betreiber für das GYM ausgewählt, dessen Erfahrung und Angebote weit über das sportliche Training hinaus reichen – hinein in Bereiche wie Prävention und Lebensstil.

Mit FlexiTime, unserem flexiblen, auf Vertrauen basierenden Arbeitszeitmodell, können unsere Mitarbeiter Sport treiben, wann immer sie wollen: morgens, abends, während der Mittagspause oder zu jeder anderen Tageszeit.

ARBEITSSICHERHEIT UND -GESUNDHEIT AN DEN STANDORTEN

Wir haben Unternehmensrichtlinien zu Sicherheit und Gesundheit entwickelt, die für unsere Verwaltungsbüros, Logistikzentren, unseren Geschäften und eigenen Produktionsstätten gelten. Sie umfassen grundlegende Standards zu Sicherheit und Gesundheit am Arbeitsplatz, die neben den vor Ort geltenden gesetzlichen Bestimmungen Anwendung finden. An unseren größeren Verwaltungsstandorten und den wenigen konzerneigenen Produktionsstätten wurden ferner umfassende, von der zuständigen Betriebsleitung koordinierte Sicherheits-, Gesundheits-, Umwelt- und Risikomanagementsysteme eingerichtet.

Sicherheit und Gesundheit am Arbeitsplatz an unseren Hauptstandorten in Deutschland

An unseren Standorten in Deutschland haben wir ein regionales Managementsystem für Sicherheit und Gesundheit eingeführt. Mitarbeiter mit Verantwortung für Sicherheit und Gesundheit arbeiten eng zusammen, tauschen Informationen aus und erarbeiten Möglichkeiten, um die Sicherheit an jedem Arbeitsplatz zu verbessern.

Gemäß dem deutschen Arbeitsschutzgesetz sind wir verpflichtet, die Mitarbeiter unserer Konzernzentrale in Herzogenaurach sowie der anderen Standorte in Deutschland mindestens einmal jährlich zu Gesundheitsrisiken am Arbeitsplatz und Sicherheitsmaßnahmen zu schulen. In unserem Intranet werden obligatorische Online-Kurse zu Notfallabläufen und Brandschutzmaßnahmen ebenso angeboten wie Richtlinien zu Ergonomie am Arbeitsplatz.

An unseren eigenen Produktionsstandorten, unseren Logistikzentren und unseren Geschäften in Deutschland führen wir in Zusammenarbeit mit der Textil- und Bekleidungsberufsgenossenschaft regelmäßige Gesundheits- und Sicherheitsschulungen für Mitarbeiter durch.

Alle zwei Jahre wird an allen deutschen Standorten ein Sicherheitstag veranstaltet. Der Tag wird gemeinsam von Health Management, der Feuerwehr, der Berufsgenossenschaft, der Krankenversicherung und lokalen Firmen organisiert.

Wir bieten unseren Mitarbeitern regelmäßig Schulungen zum Thema Sicherheit auf dem Arbeitsweg an. Außerdem organisieren wir Schulungen, in denen die Mitarbeiter über Änderungen bei Richtlinien zur Arbeitssicherheit auf dem neuesten Stand gehalten werden.

Erste-Hilfe-Kurse

In Deutschland ist die Tätigkeit als Ersthelfer eine freiwillige Entscheidung. Der adidas Konzern bietet seinen Mitarbeitern entsprechende Schulungen an und verfügt am Standort Herzogenaurach inzwischen über mehr als 200 ausgebildete Ersthelfer.

Zusätzlich legt der adidas Konzern Wert darauf, dass Mitarbeiter aus den Bereichen Sicherheit und Arbeitsschutz, die an den Standorten Herzogenaurach, Scheinfeld, Rieste und Uffenheim tätig sind, im Umgang mit Defibrillatoren geschult werden. Der Konzern stellt auch sicher, dass derartige medizinische Geräte vor Ort zur Verfügung stehen.

Überprüfung von Sicherheit und Gesundheit am Arbeitsplatz in Einzelhandelsgeschäften

Angesichts der zunehmenden Zahl an eigenen Einzelhandelsgeschäften sind Sicherheit und Gesundheit am Arbeitsplatz ein wichtiges Thema. Gesundheits- und Sicherheits Verantwortliche  führen regelmäßige Inspektionen in den Geschäften durch, um zu überprüfen, ob die Standards zur Sicherheit und Gesundheit eingehalten werden.

Sicherheit auf Reisen

Durch die globale Präsenz der adidas Gruppe, ihrer Produkte und ihrer Partner ist es notwendig, dass   Mitarbeiter regelmäßig geschäftlich zu weltweiten Destinationen reisen. Zusammen mit einem externen Kooperationspartner haben wir ein Programm zu Reisemedizin und Reisesicherheit (Medical and Security Assistance Programme) eingeführt. Dieser Service unterstützt unsere Mitarbeiter, die im Ausland tätig sind oder sich auf Dienstreisen befinden.

Mit dem Programm sind Dienstreisen sicherer und Gefahren transparenter. Der Anbieter ist zur Stelle, wenn auf Reisen medizinische oder sicherheitsrelevante Probleme auftreten. Den Mitarbeitern werden bereits vor Reiseantritt umfangreiche Dienstleistungen angeboten, wie Informationen zu empfohlenen Schutzimpfungen, zu reisemedizinischen Beratungsstellen, zur medizinischen Versorgung vor Ort, zu erforderlichen Einreisedokumenten bzw. Visa sowie zu besonderen Sicherheitsvorkehrungen am Reiseziel. Zu den weiteren Dienstleistungen zählen telefonische medizinische Beratung und Sicherheitshinweise, ein weltweiter Überweisungsservice für Ärzte, ein Arzneimittelservice sowie ein Rückholdienst bei medizinischen Notfällen bzw. verschärfter Sicherheitslage.

Die Servicezentralen unseres Partners sind rund um die Uhr für unsere Mitarbeiter erreichbar und mit Sicherheitsberatern und Ärzten besetzt, die in Notfall- und Reisemedizin ausgebildet sind. Darüber hinaus verfügt unser Partner über ein weltweites Netzwerk an Kliniken, die eine Betreuung nach internationalen Pflegestandards gewährleisten.

Die gesammelten Reisedaten erlauben uns zudem, unsere Reisenden proaktiv per E-Mail oder SMS automatisiert über bevorstehende Gefahrenhinweise, Streiks oder Wetterwarnungen zu informieren

KRISEN- UND STÖRFALLPLÄNE

Die konzernweite Richtlinie zu Krisen- und Störfallplänen enthält neben festgelegten Verfahren auch interne und externe Meldeanforderungen, um Störfällen effektiv zu begegnen.

Unter Führung der Konzernfunktion Human Resources ergreift das verantwortliche Team für Krisen- und Störfälle geeignete Maßnahmen, um die Risiken für unsere Mitarbeiter und unser Unternehmen jederzeit und überall auf der Welt so gering wie möglich zu halten.

HIV-/AIDS-RICHTLINIE

Der adidas Konzern hat eine konzernweite Richtlinie zu HIV/AIDS eingeführt, die allen Mitarbeitern über das Intranet zur Verfügung steht.

Die Richtlinie basiert auf den Leitlinien der Internationalen Arbeitsorganisation (IAO) und enthält:

  • Allgemeine Informationen zu HIV/AIDS
  • Einen Leitfaden für Mitarbeiter
  • Richtlinien für Personalmanager.